Hummeln und Co. auf der Spur

17.04.2017 • 18:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bernhard Schneller informiert über die Wildbienen. Veranstalter
Bernhard Schneller informiert über die Wildbienen. Veranstalter

Bludenz. Die Stadt Bludenz lädt in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk blühendes Vorarlberg und dem Naturschutzbund Vorarlberg am Samstag, 22. April, von 14 bis 16.30 Uhr zu einer Wildbienen-Exkursion mit Bienenexperte Bernhard Schneller ein.

Wichtige Rolle

Als zuverlässige und teilweise spezialisierte Bestäuber spielen Wildbienen – zu denen auch Hummeln gehören – eine wichtige Rolle für die heimischen Wild- und Nutzpflanzen. Anders als die Honigbiene fliegen sie auch bei schlechterem Wetter und tieferen Temperaturen. In Vorarlberg kommen über 300 verschiedene Arten vor, die meisten davon nisten im Erdboden.

Auf dem Bauernhof der Familie Schneller wird besonders auf die Bedürfnisse dieser nützlichen Insekten geachtet. Es gibt eine Brachfläche, Blühstreifen, Nisthilfen und eine große Streuobstwiese. Experte Bernhard Schneller zeigt die Wildbienen in ihrer natürlichen Umgebung und gibt wertvolle Tipps, was für die Artenvielfalt der bestäubenden Insekten getan werden kann. 

Exkursion

Thema „Wildbienen“

» Samstag, 22. April, 14 bis 16.30 Uhr

» Bludenz, Brunnenfelderstraße 21 (Bauernhof Familie Schneller)

» Information und Anmeldung: office@bodenseeakademie.at, Tel: 05572 33064, www.blühendes-vorarlberg.at