„Mama ist im Heim nicht vergessen“

Bertram und seine Frau Priska sind regelmäßig bei seiner Mutter Erna im Sozialzentrum Schruns zu Besuch. Foto: VN/kum

Bertram und seine Frau Priska sind regelmäßig bei seiner Mutter Erna im Sozialzentrum Schruns zu Besuch. Foto: VN/kum

Demente Mutter jahrelang selbst betreut, bis das Pflegeheim unausweichlich wurde.

Schruns. (VN-kum) Der Rollenwechsel kam früher, als Bertram (48) erwartet hatte. Denn seine Mutter Erna (72) erkrankte mit 65 Jahren an Demenz. „Jetzt wurde Mama mehr und mehr zum Kind. Wir konnten sie nicht mehr aus den Augen lassen. Für uns begann ein neuer Lebensabschnitt.“ Der Sohn hätte es sich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.