BG Bludenz dominiert Landesmeisterschaft

01.02.2018 • 17:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Bludenzer Quintett Fabien Neyer, Arian Hodzic, Stefan Lindenbauer, Tim Achtergael und Samuel Rinner (v.l.) sicherte sich den Landesmeistertitel im Badminton Schulcup. Schule
Das Bludenzer Quintett Fabien Neyer, Arian Hodzic, Stefan Lindenbauer, Tim Achtergael und Samuel Rinner (v.l.) sicherte sich den Landesmeistertitel im Badminton Schulcup. Schule

Oberstufe holt vierten Titel und löst Ticket für Bundesfinale.

Bludenz Die Oberstufenmannschaft des BG Bludenz unterstrich kürzlich ihre derzeitige Vormachtstellung im Schul-Badminton. In der Messesporthalle in Dornbirn konnte sich das Team von Trainer Ernst Assmann zum inzwischen vierten Mal den Landesmeistertitel sichern. Die von den beiden Landesligaspielern Fabian Neyer und Tim Achtergael angeführte Mannschaft erreichte mühelos das Finale, in dem die Bludenzer Gymnasiasten gegen die HAK Feldkirch mit 4:1 ebenfalls deutlich die Oberhand behielten. Dank des Landesmeistertitels qualifizierte sich die Schule zum bereits zweiten Mal für die Bundesmeisterschaften, die heuer vom 9. bis 11. April in St. Pölten stattfinden.

Drei Teams im Einsatz

Für die drei angetretenen Unterstufenmannschaften lief es hingegen nicht ganz nach Wunsch. Durch krankheitsbedingte Ausfälle ersatzgeschwächt angetreten, musste sich das BG Bludenz nach dem Vizemeistertitel in den beiden Vorjahren heuer mit den Plätzen vier, sieben und neun begnügen. Die Sportmittelschule Nenzing belegte die Plätze fünf und sechs. „Diese Landesmeisterschaften waren für unsere Schule wieder ein besonderes Ereignis“, resümierte Assmann zufrieden. „Wir konnten den Titel in der Oberstufe neuerlich erringen und sind erstmalig mit drei Unterstufenmannschaften angetreten“, freut sich der Pädagoge über den anhaltenden Aufwärtstrend.