Theaterstück als Plädoyer für mehr Toleranz

Yener Polat, Obmann des Vereins „Motif“ mit Gudrun Angerer und Diinc Soyalp.  BI

Yener Polat, Obmann des Vereins „Motif“ mit Gudrun Angerer und Diinc Soyalp.  BI

Interkultureller Verein „Motif“ Verein präsentierte Stück in Bludenz.

BLUDENZ „Wir sind ein Amateurtheater mit professioneller Regie, Licht- und Bühnentechnik. Unsere Schauspieler kommen aus ganz Vorarlberg und aus Liechtenstein. Alle sind mit Herz und Seele dabei“, sagte Yener Polat, Obmann des interkulturellen Vereins „Motif“ anlässlich der Aufführung von „Monsieur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.