Gesamtsieger sind gekürt

Vorarlberg / 29.03.2018 • 17:28 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bei der Preisverteilung im Kristbergsaal gab es viele strahlende Gesichter. dob
Bei der Preisverteilung im Kristbergsaal gab es viele strahlende Gesichter. dob

Nach sechs Wertungen wurde nun die Cup-Gesamtwertung präsentiert.

Dalaas Vom 7. Jänner bis 10. März wurden insgesamt sechs Cuprennen des SC Klostertal und Ski-Clubs Arlberg Lech ausgetragen. Für die ersten zwei Raiffeisen-Cup-Rennen zeigte sich der Wintersportverein Dalaas verantwortlich und führte die Rennen beim Walchlift in Stuben am Arlberg durch. Das dritte und vierte Rennen wurde vom Wintersportverein Braz durchgeführt und fand ebenfalls in Stuben statt. Die letzten Rennen der diesjährigen Cupwertung wurden als Vielseitigkeitslauf in Lech durchgeführt.

Bei der abschließenden Siegerehrung im Kristbergsaal war die Anspannung bei allen teilnehmenden Nachwuchsläufern zu spüren. SC-Klostertal-Präsident Othmar Vonbank bedankte sich beim Hauptsponsor Raiffeisenbank, bei den Skiliften Lech, den Bergbahnen Stuben und Bergbahnen Sonnenkopf für die großzügige Unterstützung. Für alle Nachwuchsläufer gab es eine Medaille, die ersten drei durften sich über tolle Glaspreise freuen.

Die Sieger der diesjährigen Raiffeisen-Cup-Wertung, Julia Paulitsch, Pius Schuster, Lorena Stürz, Jacob Walch, Malea Jäger, Cedric Schmid, Sofie Salzgeber, Valentin Schneider, Emilia Nessler, Luis Munk, Claire Schmid, Clemens Mark, Katharina Böck, Kilian Mathies, Lea Bitschnau, Raphael Wolf, Anja Nessler und Kilian Böck, sammelten bei den einzelnen Cuprennen die meisten Punkte und durften bei der Preisverteilung den obersten Stockerlplatz einnehmen. Spannend wurde es bei der Bekanntgabe des Gesamtsieges aller Läufer. Nach vier Jahren ging der begehrte Wanderpokal an die Nachwuchsläufer aus dem Klostertal. Die Skiläufer des SC Klostertal gewannen aufgrund der großen Teilnahme in der Bambini- und Schülerklasse knapp vor ihren Skikollegen vom Arlberg. Zum Abschluss warteten noch sehr schöne Tombolapreise auf die Skiläufer. Dabei durfte sich ein glückliches Kind aus Lech über den Hauptpreis – eine Sport-Puls-Uhr – freuen. DOB