Fußballprofis waren in Feierlaune

Vorarlberg / 14.05.2018 • 16:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Spielerduo: Philipp Netzer (l.) und Benedikt Zech.
Spielerduo: Philipp Netzer (l.) und Benedikt Zech.

Nenzing Es war eine kleine Sensation, als das Team des Cashpoint SCR Altach im Vorjahr die Qualifikationsrunden für die Teilnahme am Europacup meisterte und es fast in die Gruppenphase schaffte. „Das war wie eine erfolgreiche Mount-Everest-Besteigung. Für den Verein bedeutete dies einen Quantensprung“, freute sich damals neben vielen anderen auch Aufsichtsratsmitglied Markus Borg sehr über den Erfolg. Damals entstand auch das Versprechen, das Team zu einem geselligen Abend nach Nenzing einzuladen.

Italienischer Abend

Vergangene Woche luden Markus, Edith und Michael Borg die Aktiven sowie Trainer und Funktionäre nun ins Nenzinger „Castello“ im Wirtschaftspark, wo Wirt Denis Colacovics die Gäste, darunter Präsident Karlheinz Kopf, Sportdirektor Georg Zellhofer, Trainer Klaus Schmidt und Peter Pfanner als Aufsichtsratsvorsitzender bei frühsommerlichen Temperaturen bewirtete. Sichtlich genossen haben den Abend auch die Teammitglieder des SCR Altach, unter anderem Kapitän Philipp Netzer, Benedikt Zech, Andreas Lienhart und Hannes Aigner. EM

Andreas Lienhart (r.) und Hannes Aigner (l.) mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Pfanner.
Andreas Lienhart (r.) und Hannes Aigner (l.) mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Pfanner.
Michael Borg, Karlheinz Kopf, Klaus Schmidt und Edith und Markus Borg (v.l.) genossen den gemütlichen Abend. EM
Michael Borg, Karlheinz Kopf, Klaus Schmidt und Edith und Markus Borg (v.l.) genossen den gemütlichen Abend. EM