„Der gute Hirt“ im Klostertal

von Redaktion

Angelika Vonbank und Manuela Tschernitz kamen in der Tracht zum festlichen Anlass.

Braz Schon der Einzug vom Gemeindezentrum in die Brazer Pfarrkirche zeigte, dass etwas ganz Besonderes gefeiert wurde. Angeführt von einer Blasmusikformation, die aus Musikanten der Musikvereine Braz, Harmoniemusik Dalaas und Harmoniemusik Wald a. A. bestand, der Feuerwehr Braz, des Kameradschaftsbundes Braz und den Trachtenfrauen wurde der jubilierende Pfarrer Jose Chelangara in die Pfarrkirche begleitet. Mit einem Festgottesdienst, der vom Dalaaser Kirchenchor musikalisch umrahmt wurde, feierte der Kleriker mit seinen Schäfchen aus Braz, Dalaas und Wald sowie den Pfarrgemeindemitgliedern und Freunden aus Bayern und Tirol sein 30-jähriges Priesterjubiläum. Am 8. September 1988 war er im Dom seiner Heimat in Kerala (Indien) zum Priester geweiht worden.

Seelsorgliche Dienste

Neben seinen 30 Jahren im seelsorglichen Dienst setzte er sich in seiner Heimat Indien insbesondere auch für die Bildung der Jugendlichen ein. Pfarrer Joy Peter Thattakath aus Nenzing betonte in seiner Predigt die Wichtigkeit eines Priesters und hob die Fähigkeiten des Jubilars hervor. Auch Dekan Pater Adrian Buchtzik bedankte sich im Namen der Diözese und im eigenen Namen bei Pfarrer Jose Chelangara für seinen Einsatz. Für die Pfarrgemeinderäte und Pfarrkirchenräte sprachen Adi Burtscher und Ernst Leu große Anerkennung und Dank aus. „Wir danken dir für deinen gewissenhaften Dienst in unseren Pfarren, deine Einfühlsamkeit und deinen Humor, die viel Lebensfreude und Leichtigkeit in den kirchlichen Alltag bringen“, so Adi Burtscher. Auch im Namen der Gemeinden sprachen die Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Eugen Hartmann und Martin Burtscher sowie Landesrat Christian Gantner großen Dank aus.

Im Anschluss an den Gottesdienst spielten die Musikanten noch einige Märsche für den Jubilar, der viele Glückwünsche der Gottesdienstbesucher entgegennehmen durfte. Danach ging es in die Klostertalhalle, wo ein köstliches indisches Buffet, gekocht von Pfarrer Jose Chelangara und seinen fleißigen Helfern, wartete. Ebenso sorgte ein tolles Tortenbuffet für einen süßen Abschluss. Pfarrer Jose Chelangara wünschte anlässlich seines Jubiläums keine Geschenke, freute sich aber über Spenden, die für die Ausbildung von Priestern in seiner Heimat verwendet werden. Im Juli 2019 ist eine Reise nach Indien geplant. Nähere Informationen gibt es im Pfarrbüro in Braz. DOB

Nach getaner Arbeit ließen sich die jungen Brazer Musikantinnen Hannah, Elena, Larissa und Corinna die indischen Speisen schmecken.

Zita und Leo aus Schnifis, Greti und Siegfried aus Bayern, Christine und Adi aus Braz und Priesterstudent Christopher wünschten Pfarrer Jose Chelangara (2.v.r.) alles Gute.  DOB

Artikel 2 von 5