Mit Cornelia Amann plastikfrei(er) durch den Alltag

13.03.2019 • 09:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Corinna Amman ist eine Vorreiterin für plastikfreieres Leben. LAI

Corinna Amann gibt Tipps und Tricks wie man plastikfreier durchkommt.

Satteins „Plastikfreier Leben“: Ein Thema, das aktuell in aller Munde ist, dass Corinna Amann aber schon seit Juli 2015 lebt. Die 35-jährige Satteinserin hat zusammen mit ihrem Mann ein Haus gebaut, dann kam die Tochter und damit die Einsicht „wir haben zu viel Plastikmüll“. Ein Berg an Windeln, Feuchttüchern und Plastikabfall von Lebensmitteln. „Unsere Tochter war der Grund für die Veränderung, wir haben angefangen zu überlegen, was geben wir ihr zu essen, was richtet das Plastik mit der Umwelt und unseren Körpern an“, erzählt Amann.

Gelbe Säcke müssen weg

Gut zwei gelbe Säcke haben die Amanns pro Abholung aufgefüllt, so wie eben der durchschnittliche Vorarlberger Haushalt. Heute gibt es nur mehr in seltenen Fällen einen gelben Sack. „Ganz auf null ist es nicht, das ist auch schwer durchführbar, aber man kann es wirklich stark reduzieren“, so Amann. Überhaupt, das plastikfreie Leben kommt Amann fast ausschließlich mit Vorteilen entgegen. Das Leben vereinfacht sich, erzählt sie, man braucht viel weniger. Man hat mehr Zeit für andere Dinge, die Gänge beim Lebensmitteleinkauf führen sie nicht mehr in überfüllte Geschäfte, es wird bewusster eingekauft. Auf sehr wenige Sachen verzichtet sie, Chips zum Beispiel, die gibt es nicht „offen“, nur in Plastik.

Plastikfrei – wie geht man es an?

Doch wie setzt man an? Amann empfiehlt die einfachen Dinge: Vorbereitet mit Taschen und Körben zum Lebensmitteleinkauf gehen, Trinkwasser in der Flasche mitnehmen, saisonal zu kaufen, den Krautkopf im Winter, den gibt es dann auch offen und die Erdbeeren im Sommer, ganz ohne Plastikverpackung. Schulkinder mit Brotdosen zur Schule schicken, anstelle die Stulle in Frischhaltefolie zu wickeln. Auch der Trinkstrohhalm ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber jeder Schritt zählt. Für Amann ging es auch Schritt für Schritt, von der konventionellen Konsumentin, über die Bloggerin mit plastikfrei Absicht, hin zu plastikfrei(er) Dozentin und mittlerweile Ladnerin in ihrem eigenen Unverpackt Laden in Satteins. Dort gibt’s Kosmetikartikel, Getreidesorten, Müsli, Hülsenfrüchte und Tipps gibt sie auch immer mit – offen und unverpackt. LAI

Zur Person

Corinna Amann

Familie verheiratet, 1 Kind

Wohnort Satteins

Alter 35 Jahre

Freizeit Garten, Ausflüge mit der Familie, Freunde

Homepage http://www.plastikfreier.com