Bizauer und Johannes Bär kooperieren musikalisch

06.04.2017 • 15:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bizau. Der seit 1885 bestehende und traditionsreiche Musikverein Bizau hat sich für sein Konzert am kommenden Samstag, 8. April, um 20.15 Uhr im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Mit Johannes Bär wurde ein vielseitiger und außergewöhnlicher Gast-Musiker gefunden, der das Konzert am Samstag bereichern wird. Bei den Konzerten des Musikvereins Bizau sind und waren Konzepte für besondere Konzertprogramme immer schon ein Thema. Die Zusammenarbeit mit Künstler(inne)n und Musiker(inne)n der Region ist dabei stets eine musikalische Bereicherung und Horizont­erweiterung. Johannes Bär wuchs in Andelsbuch auf und ist dort bis heute wohnhaft. Er studierte Trompete am Mozarteum Salzburg, hat aber sein Instrumentarium ständig erweitert und nennt heute ca. 18 Blechblasinstrumente sein Eigen. Der Multi-Instrumentalist ist in ca. einem Dutzend Bands aktiv und als Komponist, Studiomusiker, Arrangeur und Solist zwischen Berlin, Bozen, Zürich und Wien unterwegs.

Die musikalische Leitung des Konzerts übernimmt der Bizauer Kapellmeister Christian Schiestl. Karten gibt es im Vorverkauf unter Tel. 0664 5233560 und bei allen Musikanten, weitere Informationen auf: www.mvbizau.at