Hörbranzer begrüßten den Frühling musikalisch

18.04.2017 • 16:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vorarlberger Blasmusikverbandsobmann Wolfram Baldauf, Leistungsträger Michael Knafl und Musikvereinsobmann Markus Feurstein.
Vorarlberger Blasmusikverbandsobmann Wolfram Baldauf, Leistungsträger Michael Knafl und Musikvereinsobmann Markus Feurstein.

Hörbranz. (chf) Mit seinem abwechslungsreichen Frühlingskonzert bot der MV Hörbranz, übrigens der älteste Musikverein Vorarlbergs, unter der musikalischen Leitung von Johnny Ekkelboom für jeden Musikgeschmack etwas. Gekonnt führte Moderator Peter Zani durch das kurzweilige Programm. Musikvereinsobmann Markus Feurstein zeigte sich gemeinsam mit seinen Musikern erfreut über einen vollbesetzten Leiblachtalsaal.

Ruhige Stücke wie „Benedictus“ von Karl Jenkins, mächtige sinfonische Werke, wie beispielsweise „Lord Tullamore“ von Carl Wittrock, oder außergewöhnliche Klänge wie „Nuclear Power“ von Otto M. Schwarz überzeugten das begeisterte Publikum. Im Anschluss wurde Michael Knafl (Trompete) vom Vorarlberger Blasmusikverbandsobmann Wolfram Baldauf mit dem goldenen Musikerleistungsabzeichen für sein Können geehrt.

Neben vielen Hörbranzer Musikliebhabern waren weiter zahlreiche Musikanten befreundeter Vereine im Leiblachtalsaal anzutreffen, und an der „Musikerbar“ im Foyer konnte ausgiebig gefachsimpelt werden. Auch Bürgermeister Karl Hehle, Vizebürgermeister Josef Siebmacher, die Nationalräte Christoph Hagen und Norbert Sieber, Lebenshilfe-Obfrau Manuela Hack und Vertreter der Leiblachtaler Wirtschaft waren von den Klängen der ausgezeichneten Hörbranzer Musiker begeistert.

Musikalische Leitung: Dirigent Johnny Ekkelboom.
Musikalische Leitung: Dirigent Johnny Ekkelboom.
Begeisterndes Konzert des MV Hörbranz. Fotos: chf
Begeisterndes Konzert des MV Hörbranz. Fotos: chf