Bregenz im Wandel. Metamorphose einer Stadt Projektarbeit Neue Mittelschule Lauterach

Vorarlberg / 25.04.2017 • 17:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fotos: Stadtarchiv, VN/Schuster, Recherche: nMS Lauterach

Fotos: Stadtarchiv, VN/Schuster, Recherche: nMS Lauterach

Die Seeanlagen wurden nach 1888 aufgeschüttet. Eine Brücke – die „Gulaschbrücke“ überspannte die Gleisanlagen.Viele bezeichneten die Ausgaben für die Seeanlagen als „Geld in den See werfen“. Der freie Zugang zum neugeschaffenen Ufer blieb dabei für alle erhalten. Die Gütermagazine auf dem Molo wurden während der Nazi-Zeit abgebrochen.

Seeanlagen

Seeanlagen

Seeanlagen

Seeanlagen