Pumptrack sorgt für den richtigen Flow

Vorarlberg / 29.08.2017 • 20:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Durch die Fortbewegung in einem Pumptrack sollen Koordination und Kondition gefördert werden.
Durch die Fortbewegung in einem Pumptrack sollen Koordination und Kondition gefördert werden.

Der befahrbare Spielplatz für Groß und Klein steht drei Wochen in Lauterach.

Lauterach. Sölden hat ihn schon in zwei seiner Mountainbike-Übungsgelände verbaut, in Hopfgarten steht er fix am Skateplatz, in Podersdorf etwas größer im Strandbad und in Zwentendorf am Spielplatz. Im Rest von Österreich ist der weltweit Trend „Pumptrack“ noch etwas unbekannter, doch das soll sich nun ändern.

Im Zuge der vorarlbergweiten Mobilwoche wird vor dem Jugendtreff in Lauterach für drei Wochen (2. bis 24. September) ein Pumptrack errichtet. Die Eröffnung findet am Samstag von 13 bis 17 Uhr statt. In dieser Zeit werden auch kostenlos Laufräder (ab 3 Jahren), 16- und 20-Zoll-Räder, Dirtbikes, Scooter und Helme zur Verfügung gestellt. Dazu werden alkoholfreie Cocktails und chillige Sounds von der Offenen Jugendarbeit gereicht.

Pumpen

Die Hügel, Bodenwellen und Steilkurven in einem Pumptrack werden ohne jegliches Treten absolviert, sondern mittels Pumpbewegungen. Dadurch sollen unter anderem die Kondition und Koordination gefördert und das Fahrgefühl verbessert werden.