Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 24.08.2017 • 18:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Europacup-Final-Teilnehmerinnen und ihre Betreuer. BGSC KLAUS
Die Europacup-Final-Teilnehmerinnen und ihre Betreuer. BGSC KLAUS

BGSC Klaus

Klauser Damen beim Europacupfinale der Bahnengolfer

Zehn Damen- und neun Herrenmannschaften qualifizierten sich durch den Sieg in den nationalen Meisterschaften für das Europacupfinale (neu Championsleaguefinale) der Vereinsmannschaften im Bahnengolf. Dieser qualitativ höchste Bewerb für Vereinsmannschaften fand vom 17. bis 19. August in Algund (Südtirol) statt. Erstmals konnte sich mit dem BGSC Klaus eine Vorarlberger Damenmannschaft für diesen Bewerb qualifizieren.

Eine ganze Woche mit drei Trainings- und drei Turniertagen musste kurzfristig terminisiert werden, da dieser Meistertitel doch einigermaßen überraschend kam. Alleine die Teilnahme und dem Wettstreit mit den zehn besten Damenmannschaften waren für Stefanie Emich, Nadine Jürgens, Nadine Nagele und Rosi Jagschitz die Reise wert. Am Schluss kam dann mit dem achten Platz ein respektables Ergebnis zustande. Neben den bewährten Betreuern Curd Jürgens und Stefan Schäfer war auch Europameister Stefan Spies dabei. Gegen die mit Nationalspielern angetretenen Topvereine hatte man keine Chancen. Sieger wurde erstmals das Team aus Tschechien, Bystrice, vor Titelverteidiger Mainz und Göttingen.

Bei den Herren siegte das derzeit beste Team der Welt, BGK Uppsala vor dem zweiten Team aus Schweden, SkoghallsBGK, und dem tschechischen MC Olomouc. Hinter Mainz wurde der österreichische Vertreter Wat Wien Fünfter unter neun Startern.

 

Blutspendedienst Feldkirch

Blutspenden in Götzis

Am Mittwoch, 30. August findet in der Volkshochschule in Götzis von 17 bis 21 Uhr eine Blutspendeaktion statt. Blutspender tragen dazu bei, Menschenleben zu retten. Wenn Ihre letzte Blutspende mindestens acht Wochen zurückliegt, dürfen wir Sie um die Teilnahme an der oben angeführten Blutspendeaktion bitten. So können wir unsere schwerkranken Patienten mit den notwendigen Blutprodukten weiterhin versorgen. Blut spenden dürfen alle gesunden Menschen ab 18 Jahren im Abstand von acht Wochen. Wir bitten Sie, dass Sie vor der Blutspende etwas essen und trinken. Ab dem vollendeten 65. Lebensjahr kann weiter Blut gespendet werden. Voraussetzung – wie für alle anderen Blutspender – ist die Feststellung der gesundheitlichen Eignung und Zulassung zur Spende durch unseren Abnahmearzt. Personen die zum ersten Mal Blut spenden, ersuchen wir um Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises. Weiters sollten Erstspender nicht älter als 60 Jahre sein. Informationen im Internet unter www.blut.at und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190.