Narren übernahmen in Hörbranz das Kommando

Vorarlberg / 05.03.2019 • 17:21 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Groß und Klein amüsierten sich am Samstag in der Leiblachtalgemeinde.
Groß und Klein amüsierten sich am Samstag in der Leiblachtalgemeinde.

Über 500 Umzugsteilnehmer feierten mit den Raubrittern.

Hörbranz Musikalisch angeführt von den Leiblachtaler Schalmeien und der Kindergarde, führte der Umzug in Hörbranz mit rund 20 Gruppen zum Dorfplatz. Natürlich nahm das amtierende Prinzenpaar Prinzessin Angelika und Prinz Andreas samt seinem Gefolge am „Heim­umzug“ teil. Der Kindergarten Dorf hatte das Thema „Kinder dieser Welt“ und sorgte mit mehr als 35 Kindern für Applaus. Mit dem „Zirkus Hörbranz“ präsentierte sich auch eine private, aber auch gleichzeitig die größte Gruppe. Zirkusdirektoren, Dompteure, Artisten, Schausteller, Clowns, eine Einradgruppe und viele Tiere sorgten für viel Abwechslung auf den Straßen. Der verkleidete Musikverein Hörbranz und die Leiblacher Fetzahexa sorgten für weitere Teilnehmer aus dem Ort. Aus Lochau kümmerte sich die Bergerklinik von der Zunft Berg um die Faschingsnarren. Auch die Hohwilar Rutschbugglar waren mit dabei. Andere Gruppen kamen aus Bregenz, Hard und aus Deutschland in die Leiblachtalgemeinde. Nach dem Umzug wurde auf dem Dorfplatz gemeinsam Familienfasching gefeiert. Für die jüngsten standen betreute Spiele bereit, für Speis und Trank sorgten Vereine und Gruppen aus Hörbranz. Den ganzen Nachmittag konnten Jung und Alt in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam feiern. Wie immer standen beim Umzug in Hörbranz die Familien im Vordergrund. Die Nachwuchsmäschgerle wurden mit Saft und Hotdogs versorgt. chf

Auch die Mufängar aus Hard waren in Hörbranz mit dabei.
Auch die Mufängar aus Hard waren in Hörbranz mit dabei.
Lustig ging es zu beim Umzug in Hörbranz.

Lustig ging es zu beim Umzug in Hörbranz.

Die Kindergarten Dorf widmete sich dem Thema Kinder dieser Welt.
Die Kindergarten Dorf widmete sich dem Thema Kinder dieser Welt.
Zirkusdirektoren, Dompteure, Artisten, Schausteller, Clowns, eine Einradgruppe und viele Tiere sorgten für viel Abwechslung auf den Straßen.
Zirkusdirektoren, Dompteure, Artisten, Schausteller, Clowns, eine Einradgruppe und viele Tiere sorgten für viel Abwechslung auf den Straßen.
Das Prinzenpaar Prinzessin Angelika und Prinz Andreas aus Hörbranz mit dem Gefolge auf dem Dorfplatz. chf
Das Prinzenpaar Prinzessin Angelika und Prinz Andreas aus Hörbranz mit dem Gefolge auf dem Dorfplatz. chf