„Gemeinsam für Hard“ ist kein Wunschkonzert

Die initiative Gruppe vom „Bürgertreff Hard“: Martina Hämmerle, Eva Schwendinger, Marcus Donner, Lu Heimbach, Marion Rhomberg und Pia Hollenbach (von links).   ajk

Die initiative Gruppe vom „Bürgertreff Hard“: Martina Hämmerle, Eva Schwendinger, Marcus Donner, Lu Heimbach, Marion Rhomberg und Pia Hollenbach (von links).   ajk

Im Bürgertreff sind Harder zu eigenem Einsatz eingeladen.

Hard Der neue unabhängige Bürgertreff in Hard ist kein Wunschkonzert, wo Harder ihre Anliegen deponieren und etliche Frauen und Männer das dann umsetzen. „Wir bieten eine Plattform für alle, die sich selbst aktiv einbringen möchten.“ Das erläutert Martina Hämmerle, eine der Initiatorinnen. Miteinand

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.