Glitzereier, Fotoalben und Pusteblumen

03.05.2018 • 16:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Claudia Alge mit Simone Diem und deren Tochter Ronja am Stand von „Hex-Hex“.
Claudia Alge mit Simone Diem und deren Tochter Ronja am Stand von „Hex-Hex“.

Höchst Frühsommerliche Temperaturen lockten zahlreiche Besucher auf das Kreativmärktle der Brugger Funker-Frauen. Dort gab es tolle Bastelarbeiten und Kunsthandwerk zu bewundern und natürlich beste Verpflegung. Gedrechselte Schalen, kunstvoll geschmiedete Schmuckstücke, Pusteblumen aus Metall und Glaskugeln von Mitinitiatorin Simone Diem – es gab allerhand zu entdecken und zu erwerben. Aus dem oberschwäbischen Meckenbeuren war Buchbinderin Lisa Warwinski samt ihren kunstvoll gestalteten Fotoalben und Notizbüchlein angereist. Ihre Mutter reiste sogar aus Oberbayern mit Eiern an, die mit buntem Glas geschmückt waren. Auf die Idee, nach Brugg zu kommen, hatte sie eine in Höchst verheiratete Verwandte gebracht. Wer einen Sinnspruch für Haus und Terrasse suchte, wurde gleich an mehreren Ständen fündig. Natürlich war auch die Gruppe „Hex-Hex“ am Markt vertreten, die seit Jahren zugunsten der Kinderkrebshilfe am Krankenhaus Dornbirn aktiv ist und Selbstgemachtes anbietet. Dazu gibt es das Kinderschminken. Wer ein schattiges Plätzchen ergattert hatte, konnte sich an Speisen aus dem Barbecue der Brugger Funker laben. AJK

Julia ist stets daran interessiert, was sich in ihrer Brugger Nachbarschaft tut.
Julia ist stets daran interessiert, was sich in ihrer Brugger Nachbarschaft tut.
Buchbinderin Lisa Marwinski präsentiert beim Brugger Kreativmärktle in Höchst eines ihrer kunstvollen Werke. ajk
Buchbinderin Lisa Marwinski präsentiert beim Brugger Kreativmärktle in Höchst eines ihrer kunstvollen Werke. ajk