Premiere für das Lingenauer Bänklefest

03.05.2018 • 15:27 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Bänkle-Projekt wurde vom Lingenauer Tourismusausschuss unterstützt. mo
Das Bänkle-Projekt wurde vom Lingenauer Tourismusausschuss unterstützt. mo

Quer durchs Dorf findet ein Fest für Besucher aus Nah und Fern statt.

lingenau Rund um die Gasthöfe Löwen, Traube, Adler, Alpenblick und Wälderhof wird am Samstag, 5. Mai, von 15 bis 18.30 Uhr das erste Lingenauer Bänklefest gefeiert. „Es ist ein Fest ohne Zelt oder Saal und ohne große Reden, dafür ein entspannter, unterhaltsamer Nachmittag auf Bänken an der frischen Luft. Groß und Klein sind zum Mitreden, Mitsingen, Mitmachen und Mitlachen eingeladen“, umreißt Projektleiterin Isabella Natter-Spets die Intentionen. „Das Bänklefest ist für alle gedacht: Einheimische, Zweiheimische, Gäste, Neuzugezogene und Besucher aus Nachbargemeinden und darüber hinaus“, betonen die Veranstalter.

Extra-Bänkle bei den Gasthöfen

Das abwechslungsreiche Programm findet rund um die Gasthöfe statt. An dem Tag stehen dort Extra-Bänkle. Es gibt einen Chaos-Camper-Wettbewerb, ein Sprechstundenbänkle mit Gemeindearzt Klaus Grimm, ein Fotobänkle mit Rosi Schneider, Bänkle zum Jassen, Spielen, Dirigieren-Lernen und Maipfeifen-Schnitzen. Bei anderen Bänkle gibt es das Kürzestfilm-Kino, man kann beim Lieder-Wunschkonzert mitsingen oder „Tschutta“ mit Spielern der Kampfmannschaft des Lingenauer Fußballclubs. Haar-Zopfereien, Kinderschminken, Hexenkräuter entdecken und Malen sind weitere Stationen. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Buromusig Lingenau auf dem Dorfplatz und die Jöslar-Partie beim Gasthof Wälderhof.

Dorfzügle

Um 15 Uhr wird Bürgermeisterin Annette Sohler das Bänklefest beim Dorfplatz offiziell eröffnen. Dann können die Gäste bei einem Spaziergang durch das Dorf die verschiedenen Bänkle-Stationen besuchen. Das Dorfzügle fährt bis 18.30 Uhr von Gasthaus zu Gasthaus. Bei Schlechtwetter findet das Bänklefest in den Gasthäusern statt im Freien statt. Natürlich können Besucher den Abend in einem der Gasthöfe ausklingen lassen.

Von Land und Leuten

Nach dem Bänklefest werden dann die 28 Erzählbänkle wieder entlang von vier Routen in Lingenau aufgestellt. Dor können Besucher Platz nehmen und sich mittels Tonaufnahmen von Lingenauerinnen und Lingenauern eine Geschichte zu dem Ort erzählen lassen, an dem man gerade ist. Es sind ganz unterschiedliche und abwechslungsreiche Geschichten vom Bienenzüchten, Heimwehhaben und Festefeiern. Geschichten von Expeditionen, vom Überleben und Verlieben, vom Älperleben und vom Reden mit Händen und Füßen sowie von Alltagssorgen und Lebensfreuden. Die Geschichten gibt es sowohl in Dialekt als auch in hochdeutscher Fassung. Ab kommendem Juni wird dann eine weitere Route mit Musikaufnahmen von Ensembles der Musikmittelschule Lingenau geboten. MO