Sport fördert die Lebensqualität

von Redaktion

Fritz Mattweber: Wir wollen mit Humor die Vielfalt körperlicher Betätigung zeigen.

Bregenz Bewegung hält fit, stärkt das Wohlbefinden und kann ein wahrer Jungbrunnen sein. Gemeinsam mit den Bregenzer Seniorenverbänden organisiert der Seniorenrat der Landeshauptstadt einen Sport-Erlebnistag für alle ab 55. Ein sportliches Programm mit viel Information und Unterhaltung wird geboten.

Die Jahre der Pension möglichst lange und gesund erleben können, das ist unter anderem das Ziel der Bregenzer Senioreneinrichtungen. Ein vielfältiges Angebot im Bereich Bewegung steht zur Auswahl an. Der Seniorenrat hat hier die Kräfte gebündelt und Generation+, Pensionistenverband, Seniorenbund und Seniorenring eingeladen, den Seniorinnen und Senioren unter Mithilfe des Lebensraums Bregenz gemeinsame Aktivitäten anzubieten.

Körperliche Aktivitäten mit Humor

Nach einer ersten erfolgreich verlaufenen Veranstaltung unter dem Motto „Gut hören ist Lebensqualität“ steht nun ein Sport-Erlebnistag auf dem Programm. „Mit einem abwechslungsreichen Programm wollen wir eine Vielfalt von körperlichen Aktivitäten auf interessante und humorvolle Art aufzeigen. Viele Bregenzer Sportvereine, Firmen und soziale Einrichtungen haben uns ihre Unterstützung angeboten“, wie Fritz Mattweber, der Obmann des Bregenzer Seniorenrates informiert.

Sportstationen laden zur Teilnahme

Sportlich eröffnet wird der Sport-Erlebnistag mit dem Sketch „Ma sött“. Es folgt „Männer-Turnen“ mit Sandra Schwarzbauer vom Kneippverein. Der frühere Stadtarzt Dr. Michael Stockreiter informiert unter dem Motto „Bewegung ist Lebensqualität“ über den Einfluss sportlicher Betätigung im Seniorenalter. Aktiv teilnehmen können alle Interessierten an „Indian Balance“, „Smovey“, „Indiaca“, „Nordic-Walking“, „Dart“ und „Karate“. Schauspieler Kurt Sternik sinniert launig über „Älterwerden ist nicht so leicht“. Das sportliche Finale übernimmt Prof. Monika Mayer-Pavlidis.

Auf die Gäste des Sport-Erlebnistages wartet zudem eine Tombola mit vielen Preisen. Mit Musik erfolgt der gemütliche Abschluss des Tages. Die Moderation besorgt Dir. Manfred Madlener. Der Krankenpflegeverein, die Initiative Sicheres Vorarlberg, der Lebensraum Bregenz, der Kneippverein und viele andere sind mit Informationsständen vertreten. HAPF

Artikel 3 von 5