Funkenfeste trotz Wetterkapriolen

Vorarlberg / 11.03.2019 • 18:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Luzia und Angelika beim Funken in der Gemeinde Au. mam
Luzia und Angelika beim Funken in der Gemeinde Au. mam

Au, Bildstein und Hörbranz vertrieben den standhaften Winter.

Hörbranz, Bildstein, Au Das Funkenwochenende war von Wetterkapriolen geprägt. Während in Hörbranz die Funken Giggelstein und Leiblach auf den 17. März verschoben werden mussten, beide beginnen um 19 Uhr, besuchten zahlreiche Besucher den Jubiläumsfunken der Fasching- und Funkenzunft Ruggburg zum 25-jährigen Vereinsbestehen. Schon kurz nach dem Zünden des Funkens erreichten die Flammen den Funkenhexerich. Bei Funkenküchlein, Getränken und Bratwürsten konnte schon bald etwas näher an den Funken gerückt werden, um sich zu wärmen. Das große Feuerwerk der beiden Pyrotechniker Doc Fröis und Chris Natter erhellte schließlich den Nachthimmel.

Auch im hinteren Bregenzerwald wurde der Winter standesgemäß vertrieben. In Au gab es nach einigen Jahren Pause heuer wieder einen großen Funken. Auf dem Funkenplatz genossen die Besucher die traditionelle Verpflegung und nach dem Abbrennen des Funkens wurde im eigens vom Zunftverein angeschafften Party-Zelt ein Fest gefeiert.

Den zum Teil stürmischen Böen zum Trotz schafften es die Mitglieder der Funkenzunft in Bildstein rund um Obmann Mathias Lenz, ihren Jahreshöhepunkt planmäßig am Samstagabend über die Bühne zu bringen. Hunderte Besucher genossen das Funkenfest mit bester Verpflegung und dem Feuerwerk als Höhepunkt des Abends.

Gestartet wurde in Hörbranz mit einem Laternenmarsch der Kinder. chf
Gestartet wurde in Hörbranz mit einem Laternenmarsch der Kinder. chf
Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum kamen am vergangenen Samstag zahlreiche Besucher ins Leiblachtal zum Ruggburger Funkenfest. chf
Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum kamen am vergangenen Samstag zahlreiche Besucher ins Leiblachtal zum Ruggburger Funkenfest. chf
Mit Funken und Feuerwehr in Bildstein gegen den Winter. nam
Mit Funken und Feuerwehr in Bildstein gegen den Winter. nam
Auch Luzia und Angelika waren beim Funken in Bildstein mit dabei. nam
Auch Luzia und Angelika waren beim Funken in Bildstein mit dabei. nam
Der Zunftverein Au ließ das Brauchtum in der Gemeinde wieder aufleben. mam
Der Zunftverein Au ließ das Brauchtum in der Gemeinde wieder aufleben. mam