Digitalisierung der Hunde

06.04.2017 • 15:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hunde werden nur noch über einen Chip registriert.  stadt
Hunde werden nur noch über einen Chip registriert.  stadt

Vierbeiner in Dornbirn werden künftig nur noch über einen Mikro­chip registriert.

dornbirn. Mehr als 1700 Hunde sind in Dornbirn angemeldet. Die Registrierung ist wichtig, da entlaufene Tiere so ihrem Besitzer zurückgegeben werden können. Zudem sind die Hunde im eher seltenen Fall eines Hundebisses eindeutig identifizierbar.

Seit mehreren Jahren sind Hundebesitzer österreichweit gesetzlich verpflichtet, die Registrierung mittels eines vom Tierarzt eingesetzten Mikrochips und der Eintragung in der bundesweiten Heimtierdatenbank für Hunde vorzunehmen. Die Informationen dieser Chips sind einfach lesbar und ersetzen die bisher von der Stadt ausgegebenen Hundemarken.

In diesem Zusammenhang werden die bei der Stadt erfassten Hundedaten nochmals geprüft. Dafür ersucht die Stadt die Hundehalter um ihre Mithilfe. Mit der Steuervorschreibung wird ein Erfassungsblatt versendet, das mit den aktuellen Informationen innerhalb von 14 Tagen retourniert werden soll: per E-Mail (buchhaltung@dornbirn.at) oder Fax 05572/3067028.