Eine Reise ins Jahr 1892

10.04.2017 • 16:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schauspieler Thomas Götz spielte Jost Wey.  grahammer
Schauspieler Thomas Götz spielte Jost Wey. grahammer

Das Historische Archiv lud zu einer spannenden Exkursion nach St. Gallen.

lustenau. Anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Internationale Rheinregulierung“ stellt das Staatsarchiv St. Gallen unter dem Motto „Rheinbau im offenen Archiv“ derzeit Dokumente, Pläne, Karten und Fotos zur Geschichte der Rheinregulierung aus. Diese Gelegenheit nutzte das Historische Archiv Lusten­au für eine Exkursion. 

Nach der Begrüßung durch Staatsarchivar Stefan Gemperli führte Patric Schnitzer wortgewandt mit zahlreichen interessanten Archivalien zur Geschichte des Rheinbaus durch die Ausstellung. 

Überraschender Besuch

Als die Gruppe bei der Vitrine mit einem Porträt des ersten Schweizer Rheinbauleiters Jost Wey anlangte, erschien durch eine Seitentür ein Mann mit Brille und langem Bart, der dem Rheinbauleiter auf dem Bild erstaunlich ähnlich sah. Er stellte sich auch als Jost Wey, geboren 1843 und gestorben 1908, vor. In weiterer Folge erzählte er Details aus seiner Arbeit als Rheinbauleiter und würzte das Ganze mit vielen spannenden Anekdoten.