Aus der Geschichte. Das Jahreis-Haus in der Hohenemser Marktstraße

Ein Haus und seine 400-jährige Historie

Heute erinnert kaum noch etwas an das einst stilvolle Erscheinungsbild des Hauses. Foto: bet

Heute erinnert kaum noch etwas an das einst stilvolle Erscheinungsbild des Hauses. Foto: bet

Die Wurzeln des Jahreis-Hauses reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Hohenems. (VN-bet) Verblasste Wand-Inschriften, angejahrte Schmuck-Symbole, ungewöhnliche Details an den Fensterfronten: Manche Gebäude geben auf den ersten Blick Hinweise auf Geheimnisse, die sich in ihren Mauern verbergen. Andere bleiben rätselhaft oder tarnen sich als völlig unscheinbar. So etwa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.