Industrielehrpfad ist um ein Schmuckstück reicher

100.000 Euro kostete die neue Behausung der Dampfwalze an der Talstation der Karrenseilbahn. ha

100.000 Euro kostete die neue Behausung der Dampfwalze an der Talstation der Karrenseilbahn. ha

Historische Dampfwalze an der Karrenbahn ausgestellt.

Dornbirn Bis Mitte der 1960er-Jahre steuerte Alois Spiegel, genannt „Walzo Wise“, die 13,5 Tonnen schwere Maffei-Dampfwalze über Dornbirns Straßenbaustellen. Dann wurde das historische Arbeitsgerät für immer abgestellt. Die Walze stand danach am Achdamm, auf dem Firmengelände von Anton Stauss und sc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.