Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

12.12.2017 • 15:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Beim Göfner Adventmarkt herrschte trotz Kälte starker Andrang. 28 Aussteller sorgten dafür, dass viele Besucher das passende Weihnachtsgeschenk finden konnten. Dorfmarkt Göfis
Beim Göfner Adventmarkt herrschte trotz Kälte starker Andrang. 28 Aussteller sorgten dafür, dass viele Besucher das passende Weihnachtsgeschenk finden konnten. Dorfmarkt Göfis

Erfolgreicher Göfner Adventmarkt

Verein Dorfmarkt Göfis Der Göfner Adventmarkt war wieder eine sehr erfolgreiche Veranstaltung.  Die zahlreichen Besucher zeigen, dass sich der Markt mit den qualitativ hochwertigen Produkten und seiner stimmungsvollen Lage auf dem Dorf- und bugo-Platz weithin einen Namen gemacht hat. Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken war, wurde an diesem Tag sicher fündig. Bei eisiger Kälte, aber traumhaftem Sonnenschein, wurden Maroni, Glühmost und Krautspätzle gerne konsumiert, weshalb die Besucher lange auf dem Markt verweilten. Dabei gab es viel Gelegenheit, sich mit anderen Besuchern auszutauschen und so entstand ein ausgesprochen geselliger Markttag. 

Der Dank der Organisatoren gilt den 28 Ausstellern sowie der Gemeinde Göfis und den Vereinen. Aber auch an die engagierte Bevölkerung richtet der Verein Dorfmarkt Göfis ein „Dankeschön“ für die Unterstützung und den Besuch. Wer die Idee des Vereins fördern möchte, kann diesen gerne in Form eines Mitgliedsbeitrags in der Höhe von zehn Euro  unterstützen (Konto IBAN AT78 3746 1000 0383 8570, Raiba Rankweil). 

Begeisterung beim „Klosajass“

Seniorenrunde Rankweil 56 jassfreudige Rankler Seniorenründler trafen sich im kleinen Vinomnasaal zu ihrem traditionellen Klosajass. Mit Begeisterung und Elan wurde um Augen und gegen Säcke gespielt. Nach der Auswertung der Spielergebnisse stand schließlich das Siegertrio fest. Der 1.Preis ging an Berta Breuß mit 821 Punkten, den 2. Preis erhielt Lotte Grotti mit 857 Punkten, und der 3. Preis ging an Ingrid Kleboth mit 778 Punkten. Obmann Franz Böckle gratulierte den Siegern zu ihrem Erfolg. Der Trostpreis ging an Fritz Gantner, als „Trostpflaster“ gab es eine Brettl­jause. Für Rudi Madlener wurde der Sackkönig mit einer Torte versüßt.
Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis und der Nikolaus – diesmal ohne Bischofsmütze – beschenkte jeden mit einem „Klosamännle“, nachdem er alle mit eindringlichen Worten ermahnte, weiterhin brav zu bleiben.