Durchwachsenes Turnier für RHC

von Redaktion

Im Vorbereitungsturnier holte der RHC Dornbirn Rang fünf.  RHC

Dornbirn Die Turnierteilnahme beim Kyburg-Cup in Thun war für den Rollhockeyclub Dornbirn eine gute Vorbereitung, jedoch mit Nachwehen. Im ersten Spiel gegen Biasca traf Jonas Fäßler den eigenen Spieler Stefan Sahler per Weitschuss am Kopf und dieser musste im Spital mit vier Stichen genäht werden. Das 2:2 in diesem Spiel kostete die Garcia-Truppe schlussendlich den Halb­finaleinzug. Am Ende sicherten sich die Dornbirner vor Thunerstern den 5. Tabellenrang.

Artikel 6 von 6