Reise in die Welt der Kunst

Auch der Künstler Dietmar Fend interessierte sich für Blenkes Schaffen.

Auch der Künstler Dietmar Fend interessierte sich für Blenkes Schaffen.

Autor Günther Blenke stellte sein Buch „Perpetutopium“ vor.

Hohenems Weit über hundert Interessierte waren Mitte Dezember zur Buchpräsentation „Perpetutopium. Das Buch vom großen Ganzen“ und in die offene Werkstatt von Günther Blenke ins Kästle-Areal gekommen. Der beeindruckende, 232 Seiten starke Bildband mit zahlreichen erklärenden Texten ist in einer limi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.