Faschingsbeachparty im Stuonobach

05.03.2019 • 16:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beachparty lautete das Motto des diesjährigen Hausballs der Fasnatzunft Oberschorbach.
Beachparty lautete das Motto des diesjährigen Hausballs der Fasnatzunft Oberschorbach.

Fasnatzunft Oberschorbach feierte in den Sonntag hinein.

Dornbirn „Goldstrand, Ibiza und Ballermann – dio siond passé, weil am Fasnatsamstag im Stouonobach, do giot as meh. A Beachparty stoht als Motto hüor, so wüort d`Urloub halb so tüor!“ Was auf der Einladung so vielversprechend klang, nahmen sich am Faschingssamstag zahlreiche Mäschgerle zu Herzen und verlegten ihren Strandurlaub heuer kurzerhand in den „Stuonobach“ zur großen Faschingsparty.

Und wenn die Fasnatzunft Oberschorbach ruft, dann kommen sie alle und machten dem sommerlichen Ball-Thema alle Ehre: Von Pamela Anderson und berüchtigten Rettungsschwimmern bis zur flotten Strandnixe und feschen Tauchern. Das Restaurant Stuonobach platzte aus allen Nähten und Thomas Zwerger & Co. freuten sich gemeinsam mit den Organisatoren vom Oberschorbach-Team, dass sich wieder so viele Fasnatfans den alljährlichen Hausball nicht entgehen ließen.

Hula-Girls und Beach-Boys

Bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags wurde zur Musik von „Sound in a City“ gerockt, getanzt und gefeiert. Zur Abkühlung gab es vor der Tür einen eigens aufgebauten Pool.

Viel Lob gab es von den Besuchern auch für den originell gestalteten Eingangsbereich, der heuer erstmals von der Oberschorbacher Jungmannschaft unter der Leitung von Paul Schmidinger gestaltet wurde.

Einen guten Grund zum Weiterfeiern gab es für die Oberschorbächler dann auch noch nach der großen Sause im Stuonobach – man wurde zur schönsten Faschingsgruppe im Ländle gewählt! cth

Baywatch-Flair im Stuonobach: Die Rettungsschwimmer waren für jeden Notfall gerüstet. cth
Baywatch-Flair im Stuonobach: Die Rettungsschwimmer waren für jeden Notfall gerüstet. cth