RHC Dornbirn will daheim das Halbfinale klarmachen

Vorarlberg / 14.03.2019 • 17:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der RHC Dornbirn möchte gegen Wimmis einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen.RHC
Der RHC Dornbirn möchte gegen Wimmis einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen.RHC

Dornbirn Mit Montreux, Uri und dm RHC Dornbirn kämpfen drei Teams um den Einzug ins Playoff-Halbfinale. Dornbirn absolviert am Samstag zuhause gegen Wimmis das letzte Spiel der Qualifikationsrunde. Mit einem Sieg würden sich Brunner & Co. eine hervorragende Ausgangslage verschaffen und Uri  unter Druck setzen.

Wimmis gehört nicht zu den Lieblingsgegnern der Dornbirner und benötigt die Punkte für die Relegationsrunde genauso dringend. Es wird für Dornbirn nach der letzten Auswärtsniederlage nochmals ein heißer Tanz, bei dem alles abverlangt wird. Zuhause sind die Messestädter jedoch in der Favoritenrolle, Wimmis ist seit Mitte Januar sieglos mit sechs Niederlagen in Folge.

„Jetzt haben wir es selbst in der Hand, wir brauchen unbedingt noch diesen Sieg, bei einer Niederlage würde der Glaube an ein Weiterkommen in weite Ferne rücken. Wenn wir nochmals an die Leistung der letzten Partie anknüpfen können, haben wir gute Chancen. Es braucht nochmals eine konstante Leistung jedes Einzelnen, die Weichen sind auf Sieg gestellt, jetzt müssen wir es nur noch auf den Platz bringen,“ so Dornbirns Torwart Angel Mirantes.

U20 will eine Medaille

Die Garcia-Truppe baut auf ihre Heimstärke und hofft erneut auf eine volle Stadthalle. Mit den eigenen Fans im Rücken will man Kurs Richtung Playoffs nehmen. Interessant dürfte auch das U20-Spiel gegen Wimmis im Anschluss an die Herren-Partie werden. Beide Teams haben noch die Chance auf einen Medaillenrang, benötigen dafür jedoch einen Sieg. Die Dornbirner verloren das Hinspiel bei den Niedersimmentalern nach Verlängerung mit 8:6 und sind heiß auf Revanche.