Insekten ohne Gift vertreiben

15.05.2019 • 12:26 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Wespen sind für viele lästig, biologisch gesehen jedoch Nützlinge.foto: Shutterstock
Wespen sind für viele lästig, biologisch gesehen jedoch Nützlinge.foto: Shutterstock

Mit den warmen Tagen entstehen die ersten Wespennester unter Dachtraufen,
am Balkon und auf der Terrasse.

Tierschutz Es ist wieder Zeit, die Vorurteile gegenüber den vermeintlich gefährlichen Wespen zu entkräften. Wespen sind nicht jedermanns Sache, sie gelten als Plagegeister, die es zu vertreiben gilt. Dabei sind Wespen sehr nützlich, und es wäre nicht nur unfair, sondern geradezu unverantwortungslos, sie „ausrotten“ zu wollen. Wer Angst vor Stichen hat, sollte daher lieber auf Vertreibung statt Vergiftung setzen. Alleine bei den Schlupfwesten gibt es 10.000 verschiedene Arten, die meisten von ihnen sind aktive Schädlingsbekämpfer, die auch Maden, Heuschrecken und Blattläuse erbeuten. Umgekehrt sind Wespen selbst Nahrung – für die geschützten Hornissen z. B. Schön und gut, denkt sich der Hausbesitzer, aber auf meiner Terrasse möchte ich das Nest dennoch nicht haben.

Profis entfernen Nester

Im Moment sind die Wespen bereits mit dem Nestbau beschäftigt. Ein Nest zu zerstören ist nicht im Sinne des Tierschutzes. Wer ein großes Nest entdeckt, sollte es lieber fachmännisch vom Kammerjäger oder einem Imker entfernen lassen. Wer es selbst versucht, riskiert Stiche von den Tausenden Mitgliedern dieses gut organisierten Insektenstaates. Hilfreich ist bereits das Ansiedeln eines Nestes an unzulässiger Stelle zu verhindern. Die ersten sichtbaren Waben können mit einem Besen einfach abgekehrt werden. Der Nestbau von Wespen wird durch rechtzeitiges Verschließen von Öffnungen, z. B. an Rolläden, verhindert. Hilfreich ist es auch, Außenbereiche in Ordnung zu halten, um Hohlräume zu vermeiden und die Sicherung möglicher Nistplätze mit Fliegengittern. Manche schwören auf Fakenester, Zitronenwasser mit Nelken oder ätherische Öle wie Zitronelle und Co. Ablenkungsfütterungen helfen jedenfalls, um Wespen umweltfreundlich von Tischen fernzuhalten.