Im „neuen“ Stadion zum Auftaktsieg

Sport / 26.07.2019 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Daniel Sobkova will heute zum Start der VN.at-Eliteliga gegen Röthis gleich wieder jubeln.VN
Daniel Sobkova will heute zum Start der VN.at-Eliteliga gegen Röthis gleich wieder jubeln.VN

SW Bregenz empfängt zum Auftakt der VN.at-Eliteliga den SC Röthis.

Bregenz Die Zeiten des Casinostadions sind vorbei. Ab sofort spielt Hauptstadtklub SW Bregenz im Immo-Agentur-Stadion. Zur Taufe kommt mit dem FC Röthis ein unangenehmer Gegner. Angeführt von Routinier Christoph Stückler will die Mannschaft von Neo-Trainerduo Mario Bolter/Dominik Visintainer Punkte aus Bregenz entführen.

„Ich erwarte mir ein umkämpftes Spiel. Aber wir wollen gut aus den Startlöchern kommen.

Luggi Reiner, Trainer SW Bregenz
Bregenz-Coach Luggi Reiner.VN
Bregenz-Coach Luggi Reiner.VN

Luggi Reiner, Trainer von SW Bregenz, stellt sich auf eine kampfbetonte Partie ein. „Ich erwarte mir ein umkämpftes Spiel. Aber wir wollen gut aus den Startlöchern kommen. Dazu sollte unser Umschaltspiel passen und wir dürfen nicht zu viele Standards um unseren eigenen Strafraum zulassen“, erklärt Reiner, der gleich vier Neuzugänge beginnen lassen wird.

Wieder vereint und doch getrennt: Mario Bolter (r.) ist nun der Trainer von Christoph Stückler beim SC Röthis. VN
Wieder vereint und doch getrennt: Mario Bolter (r.) ist nun der Trainer von Christoph Stückler beim SC Röthis. VN

Fussball, VN.at-Eliteliga

1. Runde

Transgourmet SW Bregenz – SC Röfix Röthis Samstag

Immo-Agentur Stadion, 17 Uhr, SR Gangl