Langenegg gewinnt auf der Gastra gegen Rankweil mit 2:1. Video zum Nachsehen online

Sport / 28.07.2019 • 19:35 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Sebastian Inama erzielt in dieser Aktion den Siegestreffer für den FC Langenegg. Rankweil-Goalie Markus Breuss war ohne Chance. VN
Sebastian Inama erzielt in dieser Aktion den Siegestreffer für den FC Langenegg. Rankweil-Goalie Markus Breuss war ohne Chance. VN

Joker Kevin Bentele brachte Langenegg in Rankweil auf die Siegerstraße.

Markus Krautberger

Rankweil In Wolfurt konnte die VN.at-Eliteliga-Partie zwischen dem FC und Austria Lustenau Amateure nicht gespielt werden, zu sehr setzte der Regen dem Sportplatz an der Ach zu. Auf der Gastra hingegen war der Platz trotz Regens in einwandfreiem Zustand und ließ von Beginn an ein munteres Spiel zwischen Rankweil und Langenegg zu, wobei die Gäste den besseren Start für sich verbuchen konnten. Die Elf von Trainer Klaus Nussbaumer startete wie aus der Pistole geschossen und erarbeitete sich eine Vielzahl an Chancen. Marcel Maldoner (3.), Manuel Möss (4.) und Michael Schmid (8.) hatten gleich drei dicke Möglichkeiten zur Führung. Aber entweder war Rankweil-Goalie Markus Breuss zur Stelle oder man war zu inkonsequent.

Rankweil hingegen zeigte enorme Effizienz. Fabian Koch (14.) nutzte die erster Rankler Chance zur überraschenden Führung. Der Stürmer profitierte von zwei richtigen Böcken der Langenegger Abwehr durch Silva und Möss. Was auch Langenegg-Trainer Klaus Nussbaumer enorm ärgerte: „Völlig unnötig haben wir die Partie in der ersten Halbzeit aus der Hand gegeben. Das hat mich schon sehr geärgert.“ Denn mit Fortdauer des ersten Durchgangs konnten sich die Heimischen dem Druck der Gäste entziehen und ein Spiel auf Augenhöhe liefern, wobei Timo Wölbitsch (18./25.) noch zwei gute Torchancen vorfand. Dennoch ging es mit einer 1:0-Führung der Rankler in die Kabine.

Hier geht´s zum Livestream

„Wir haben uns das Spiel in der ersten Halbzeit durch das Gegentor selbst schwer gemacht. Aber am Ende war der Sieg für uns doch verdient“

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg

Bentele kam, sah und traf

Gestern noch im Urlaub, heute als Joker gleich ein Tor von Kevin Bentele.VN
Gestern noch im Urlaub, heute als Joker gleich ein Tor von Kevin Bentele.VN

Der zweite Durchgang gestaltete sich auch aufgrund des tiefen Bodens etwas ruhiger. Aber nur bis Langenegg-Stürmer Kevin Bentele vom Trainer losgelassen wurde. Keine drei Minuten nach seiner Einwechslung war der Goalgetter dort, wo er hingehört, netzte mit seiner zweiten Ballberührung zum 1:1-Ausgleich ein (57.). Langenegg plötzlich mit dem Momentum, das die Nussbaumer-Elf eiskalt ausnutzte. 60 Sekunden nach dem Ausgleich traf Bentele nur die Stange (58.), dafür machte es Sebastian Inama besser. Zuerst traf der Offensivspieler die Stange, den Abpraller verwertete er dann selbst zum 2:1 für die Gäste.

„Heute hat die Mannschaft gewonnen, die mehr Herz und Kampf gezeigt hat. Wir hatten heute einfach einen schlechten Tag.“

Stipo Palinic, Trainer RW Rankweil

Danach stellten die Langenegger taktisch um , stabilisierten die Defensive und ließen der Elf von Stipo Palinic kaum mehr Torchancen. Die einzige nennenswerte Möglichkeit auf den Ausgleich vergab Elias Domig (84.) per Kopf. Am Ende gingen Bentele und Co. als verdiente Sieger vom Platz, was auch Palinic nach dem Spiel offen zugeben musste. „Heute hat die Mannschaft das Spiel gewonnen, die mit mehr Herz und mit mehr Kampf agiert hat. Wenn wir noch oft so spielen wie heute, werden wir schnell Probleme bekommen in dieser starken Liga“, so der Coach, der dennoch auf die Mentalität seiner Truppe baut: „Ich keine meine Mannschaft genau. Sie hatte heute einen schlechten Tag, ich weiß, dass sie nächste Woche eine Reaktion zeigen wird.“ Auf der Gegenseite bilanzierte Nussbaumer zufrieden: „Wir sind mit der Absicht nach Rankweil gekommen, drei Punkte zu holen. Das ist uns gelungen, daher fahren wir zufrieden zurück in den Bregenzerwald.“

Fussball, VN.at-Eliteliga

1. Runde

FC RW Rankweil – SPG Zima Langenegg 1:2 (1:0)

Gastra, 350 Zuschauer, SR König

Torfolge: 14. 1:0 Fabian Koch, 57. 1:1 Kevin Bentele, 60. 1:2 Sebastian Inama

Gelbe Karten: 36. Rakic (Foulspiel), 45. Schwärzler (beide Langenegg/Unsportlichkeit)

FC RW Rankweil: Breuss; Pose, Grasser (78. Galovic), Erkan, Baldauf; Frederik Koch, Elias Domig; Bechter (67. Beiter), Flatz (73. Lukas Lampert), Wölbitsch; Fabian Koch

SPG Zima Langenegg: Wohlgenannt; Rakic, de Mesquita (52. Heidegger), Schmidler (55. Bentele), Schwärzler (46. Marc Nussbaumer); Karg, Patrick Maldoner, Möß, Marcel Maldoner, Inama; Schmid