Skifahren, rodeln und kulinarische Erlebnisse

Extra / 26.11.2015 • 14:40 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Das Bergpanorama im Brandnertal bildet den malerischen Hintergrund für viele Arten von Winteraktivitäten.  Fotos: aRB Bludenz
Das Bergpanorama im Brandnertal bildet den malerischen Hintergrund für viele Arten von Winteraktivitäten. Fotos: aRB Bludenz

Skifahren ist die Nummer eins. Aber die Alpenregion Bludenz bietet auch sonst viele Winteraktivitäten.

Bludenz. (VN-gms) Es war ein ziemlicher Knalleffekt, als im Sommer die Bergbahnen Brandnertal ankündigten, dass sie zukünftig mit dem Montafon kooperieren würden. Das bedeutet, dass es nunmehr eine gemeinsame Saisonkarte für das Brandnertal und das Montafon gibt. Gerade für die Einheimischen im Oberland eine sehr interessante Kooperation, da diese beiden Regionen zu den beliebtesten Skizielen zählen. Die reine Brandnertal-Saisonkarte gibt es damit nicht mehr. Das zweite Skigebiet der Alpenregion Bludenz, der Sonnenkopf bleibt hingegen weiterhin Teil des 3-Täler-Passes.

Skifahren ist der mit Abstand wichtigste Grund, warum Gäste und Einheimische im Winter die Berge des Brandnertals und den Sonnenkopf besuchen. Große Innovationen gibt es in der Saison 2015/16 nicht, man setzt hier auf die bekannten Stärken. Der Sonnenkopf gilt als Freeride-Eldorado und das Brandnertal als sportliches Familienskigebiet. Die beiden Skigebiete starten am 4. (Sonnenkopf) bzw. 5. Dezember den Skibetrieb. Die Skisaison endet im Brandnertal am 3. April, am Sonnenkopf eine Woche später.

Rodeln als Skialternative

Immer wichtiger wird das Rodeln. Zahlreiche Rodelbahnen im Brandnertal, in Bludenz und dem Klostertal stehen bereit, um mit dem Schlitten erobert zu werden. Mit der Rodelsafari wird im Brandnertal Winterwandern und Rodeln kombiniert. Zudem gibt es in Brand und Bürserberg beleuchtete Rodelstrecken.

Einen zweiten Schwerpunkt setzt man auf das Schneeschuhwandern. Egal, ob am Sonnenkopf, die Tour zum Muttjöchle gehört zu den absoluten Highlights, oder im Brandnertal: auf den breiten, tragenden Schuhen durch die Natur zu streifen, ist in.

Die Alpenregion Bludenz ist für ihr Familienangebot bekannt. Auch diesem Umstand trägt man Rechnung. So ist der gemeinsam mit der inatura initiierte Natursprüngeweg auch im Winter geöffnet. Das motiviert die kleinen Entdecker und macht Winterwandern zum Kinderspiel.

Wer auf der Suche nach mehr „Action“ ist, der findet im Brandnertal mit Segway-Touren auf Schnee ein ungewöhnliches Angebot.

Kulinarik am Berg und im Tal

Auch die Gaumenfreuden kommen in Bludenz, dem Brandnertal und dem Klostertal nicht zu kurz. Mehrere gastronomische Erlebnisse werden im Winter angeboten. Sei es „Palüd exquisit“, bei dem man nachts bei Fackelschein von Skihütte zu Skihütte wandert, Gourmet im Schnee, ein Skitag am Sonnenkopf mit kulinarischen Genüssen auf verschiedenen Hütten oder das Genusserlebnis Brandnertal. Hier kochen die besten Köche des Tales gemeinsam ein Menü.

Dass die Alpenregion Bludenz für Gourmets einiges zu bieten hat, beweist auch der neue Gault Millaut: mit Denise Amann (mizzitant, Bludenz), Gustav Jantscher (Post Dalaas) und Miguel Angel Domingo Jabonero (DOS, Brand) wurden drei Köche neu mit Hauben ausgezeichnet.

Palüd exquisitNachts im Skigebiet: Palüd Exquisit entführt die Teilnehmer auf eine kulinarische Wanderung im Brandner Skigebietsteil Palüd. Mit Fackeln geht man von Hütte zu Hütte und erhält jeweils einen Gang eines Menüs.

Palüd exquisit

Nachts im Skigebiet: Palüd Exquisit entführt die Teilnehmer auf eine kulinarische Wanderung im Brandner Skigebietsteil Palüd. Mit Fackeln geht man von Hütte zu Hütte und erhält jeweils einen Gang eines Menüs.

MuttjöchleMit Schneeschuhen auf das Muttjöchle wandern, lohnt sich. Nicht nur die Bewegung in der verschneiten Landschaft, auch die grandiose Aussicht in den Walgau, das Klostertal und zum Rhätikon begeistern.

Muttjöchle

Mit Schneeschuhen auf das Muttjöchle wandern, lohnt sich. Nicht nur die Bewegung in der verschneiten Landschaft, auch die grandiose Aussicht in den Walgau, das Klostertal und zum Rhätikon begeistern.

Unter SternenEine geführte Schneeschuhtour unterm Sternenhimmel wird im Brandnertal angeboten. Bis Ende März geht es jeden Dienstag von der Tschengla in Bürserberg hinauf zur Skihütte Fuchsbau.

Unter Sternen

Eine geführte Schneeschuhtour unterm Sternenhimmel wird im Brandnertal angeboten. Bis Ende März geht es jeden Dienstag von der Tschengla in Bürserberg hinauf zur Skihütte Fuchsbau.

ChristkindlemarktDa die Rathausgasse in Bludenz derzeit gesperrt ist, findet der traditionelle Bludenzer Christkindlemarkt in der Mühlgasse statt. Auch hier gehört er sicher zu den stimmungsvollsten Weihnachtsmärkten im Land.

Christkindlemarkt

Da die Rathausgasse in Bludenz derzeit gesperrt ist, findet der traditionelle Bludenzer Christkindlemarkt in der Mühlgasse statt. Auch hier gehört er sicher zu den stimmungsvollsten Weihnachtsmärkten im Land.

Gourmet im SchneeSkifahren und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Diese Veranstaltung führt auf Skiern quer durch den Sonnenkopf. Auf den Hütten gibt es jeweils gutes Essen und auch feine Weine für die teilnehmenden Genießer.

Gourmet im Schnee

Skifahren und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Diese Veranstaltung führt auf Skiern quer durch den Sonnenkopf. Auf den Hütten gibt es jeweils gutes Essen und auch feine Weine für die teilnehmenden Genießer.

GenusserlebnisFünf Köche aus dem Brandnertal kochen regelmäßig gemeinsam für ihre Gäste. Beim Genusserlebnis Brandnertal zeichnet jeder Koch für einen Gang verantwortlich. Am 15. Dezember ist es wieder so weit.

Genusserlebnis

Fünf Köche aus dem Brandnertal kochen regelmäßig gemeinsam für ihre Gäste. Beim Genusserlebnis Brandnertal zeichnet jeder Koch für einen Gang verantwortlich. Am 15. Dezember ist es wieder so weit.

KutschenfahrtEine abendliche Kutschenfahrt durchs verschneite Brand ist ein romantisches Erlebnis, bei dem sich das Walserdorf von seiner schönsten Seite zeigt.

Kutschenfahrt

Eine abendliche Kutschenfahrt durchs verschneite Brand ist ein romantisches Erlebnis, bei dem sich das Walserdorf von seiner schönsten Seite zeigt.

Val BluNach langen Skitagen ist ein Saunabesuch herrlich entspannend. Im Val Blu in Bludenz gibt es nicht nur ein Erlebnisbad, sondern auch eine großzügige Saunalandschaft.

Val Blu

Nach langen Skitagen ist ein Saunabesuch herrlich entspannend. Im Val Blu in Bludenz gibt es nicht nur ein Erlebnisbad, sondern auch eine großzügige Saunalandschaft.

GenussabendeIm Bludenzer Haubenrestaurant Mizzitant gibt es jeden Freitag ein Überraschungsmenü. Dabei beweist Chefin Denise Amann ihr Verständnis für feine Küche und überrascht die Gäste immer wieder aufs Neue.

Genussabende

Im Bludenzer Haubenrestaurant Mizzitant gibt es jeden Freitag ein Überraschungsmenü. Dabei beweist Chefin Denise Amann ihr Verständnis für feine Küche und überrascht die Gäste immer wieder aufs Neue.

Rodeln am SonnenkopfVon der Bergstation des Sonnenkopfs zur Mittelstation führt eine rasante Rodelbahn. In der Bündthütte kann man sich dann wieder aufwärmen.

Rodeln am Sonnenkopf

Von der Bergstation des Sonnenkopfs zur Mittelstation führt eine rasante Rodelbahn. In der Bündthütte kann man sich dann wieder aufwärmen.

Skikartenpreise 2015/16

5 Rodelbahnen und viele weitere Rodelmöglichkeiten stehen in der Region zur Verfügung. Dazu kommen elf Langlaufloipen und unzählige Winterwanderwege.

86 Pistenkilometer haben das Brandnertal und der Sonnenkopf gemeinsam. In der näheren Umgebung von Bludenz befinden sich insgesamt zehn Skigebiete mit etwa 200 Liftanlagen.

442.033 Nächtigungen gab es im Winter 2014/15 in der Alpenregion Bludenz. Die wichtigste Gästegruppe sind die Deutschen.