Er weiß, wie die Löcher in den Käse kommen

Extra / 23.02.2017 • 13:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Er weiß, wie die Löcher in den Käse kommen

Christoph Schwarzmann hatte immer schon ein Fable für Käse. Der Sennermeister weiß, wie die Löcher in den Käse kommen. Er hat mit seinen Erzeugnissen mittlerweile schon dreimal Gold beim Vorarlberger Käsequalitätsbewerb geholt. Aufgewachsen ist Christoph im Großwalsertal in Raggal auf einem Bauernhof. Kein Wunder, dass er bald die Liebe zur Landwirtschaft und in weiterer Folge zum Produzieren von Käse entdeckte. Der gelernte Schlosser zog der Liebe wegen in den Bregenzerwald nach Langenegg. „Hier habe ich mein berufliches und privates Glück gefunden“, betont Christoph. In der Langenegger Dorfsennerei ist Christoph Schwarzmann seit 2012 Betriebsleiter. Für ihn ist Käse machen eine Leidenschaft: „Man sollte niemals einen Käse produzieren, in dem kein Herzblut steckt“, darauf besteht Christoph.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.