Von Brüssel über Los Angeles nach Tel Aviv

15.02.2018 • 07:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Andreas Lins, geb. 1981, lebt in Tel Aviv,
stellvertretender Leiter der Botschaft.

Eigentlich hätte Andreas Lins auch eine klassische rechtswissenschaftliche Karriere anstreben können, hat er doch in Innsbruck Jus studiert. Gekommen ist es für den Frastanzer aber anders. Nachdem Lins das Aufnahmeverfahren in den höheren auswärtigen Dienst gleich beim ersten Anlauf geschafft hatte, war er in der österreichischen Vertretung bei der Nato in Brüssel tätig, später ging es als stellvertretender Generalkonsul nach Los Angeles. Seit 2014 arbeitet Lins als stellvertretender Leiter der österreichischen Botschaft in Tel Aviv. „Jede Position im Ausland hat ihren Reiz“, schildert der Diplomat. „Aber Tel Aviv ist natürlich schon ein sehr spannender vielschichtiger Posten.“ Bald steht ein weiterer Ortswechsel auf dem Programm; nach vielen Jahren geht es wieder zurück nach Österreich: „Läuft alles nach Plan, komme ich heuer nach Wien.“