Von der Schulbank in die große weite Welt

Extra / 03.07.2019 • 09:52 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vor knapp zwei Jahren durfte ich Borås in Schweden für zwölf Monate mein Zuhause nennen. Meine Arbeit bestand darin, mich in zwei Jugendzentren um Kinder und Jugendliche zu kümmern und sie zu unterstützen. Eingepackt habe ich: Unsicherheit, niedrige Erwartungen, Angst, Nervosität. Zurückgekommen bin ich mit: Selbstsicherheit, Selbstständigkeit, Neugier, wunderschönen Erinnerungen und Erfahrungen und tollen Freunden. Anna Jukic, Hohenems 

Vor knapp zwei Jahren durfte ich Borås in Schweden für zwölf Monate mein Zuhause nennen. Meine Arbeit bestand darin, mich in zwei Jugendzentren um Kinder und Jugendliche zu kümmern und sie zu unterstützen. Eingepackt habe ich: Unsicherheit, niedrige Erwartungen, Angst, Nervosität. Zurückgekommen bin ich mit: Selbstsicherheit, Selbstständigkeit, Neugier, wunderschönen Erinnerungen und Erfahrungen und tollen Freunden. Anna Jukic, Hohenems