Disziplinierter Sportler mit Köpfchen

Extra / 05.02.2020 • 18:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Patrick Spettel, geb. 1989, lebt in Langen, der Informatiker promovierte summa cum laude

Für viele Menschen ist es bereits ein großer Schritt, sich überhaupt an einer Universität oder einer Hochschule einzuschreiben. Das Studium nach einigen Jahren zu beenden und später vielleicht zu promovieren, ist eine weitere, große Hürde. Patrick Spettel hat diese Hürde genommen, und zwar überaus erfolgreich. Seine Forschungsarbeit, die er an der Universität Ulm in Kooperation mit der Fachhochschule Vorarlberg einreichte, wurde mit dem Prädikat „Summa cum laude“ ausgezeichnet. Damit wird in Deutschland die bestmögliche Note einer Doktorarbeit bezeichnet. „Ich habe mich mit der Optimierung von sogenannten Black-Box-Funktionen nach dem Darwin‘schen Evolutionsprinzip beschäftigt.“ Momentan arbeitet der 30-jährige Informatiker bei Leica Geosystems in Heerbrugg. In seiner Freizeit läuft der Langener erfolgreich Marathon: Vergangenes Jahr wurde er Vizelandesmeister.