Und der Sieger heißt: Adi Hütter

Extra / 11.11.2020 • 15:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Er ist der Rekordsieger, er ist Vorarlbergs absoluter Topstar im Fußballgeschäft und er ist Trainer, aktuell in der deutschen Bundesliga beim Traditionsklub Eintracht Frankfurt. Adi Hütter (50) ist inzwischen längst auch in Deutschland ein begehrter Mann. Im Rahmen der Fußballgala als sechsfacher Gewinner in der Kategorie „Trainer des Jahres“ ist der gebürtige Altacher der Rekordmann. Als aktiver Fußballer war er 2003, als die VN-Sportredaktion erstmals den Fußballer des Jahres suchte, zuvor vom GAK nach Kapfenberg gewechselt. Doch nicht der Ex-Nationalspieler sondern, Dario Baldauf vom FC Lustenau war der erste Gewinner. Einst als Fanwahl gestartet, werden die Besten in den Kategorien Fußballerin, Fußballer, Trainer, Schiedsrichter und Aufsteiger des Jahres nun von einer Jury gewählt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.