Magdalena Meusburger, 19 Jahre aus Buch 6-monatiger ESK-Freiwilligendienst mit Menschen mit Beeinträchtigungen in Spanien

Extra / 07.07.2021 • 19:05 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Magdalena Meusburger, 19 Jahre aus Buch 6-monatiger ESK-Freiwilligendienst mit Menschen mit Beeinträchtigungen in Spanien

Warum hast du dich für einen Auslandslandsaufenthalt entschieden?

Nach der Matura wollte ich etwas Neues ausprobieren und auch mal eine Pause vom Lernen haben, aber in dieser Zeit trotzdem etwas Sinnvolles machen. Der ESK kam mir dafür perfekt vor.

Kanntest du das Einsatzland bereits davor bzw. warum wolltest du dort hin?

Auf Spanien bin ich durch die Sprache gekommen, ich hatte nämlich davor schon Spanischunterricht in der Schule und wollte die Sprache gerne weiterhin verwenden und festigen. Das Land selber kannte ich davor allerdings nur aus dem Urlaub.

Wie war es mit der Sprache?

Wie bereits erwähnt, hatte ich davor schon vier Jahre lang Spanischunterricht und konnte darum schon von Anfang an das meiste verstehen. Zuerst war ich jedoch noch ziemlich unsicher, wenn ich selber sprechen musste, das hat sich während der sechs Monate merklich verbessert.

Was war das prägendste Erlebnis?

Der letzte Tag im Projekt, als mich alle verabschiedet und umarmt haben und ich auch einige Geschenke von den Schülern bekommen habe. Dort habe ich realisiert, dass ich im vergangenen halben Jahr ein richtiger Teil der Gemeinschaft geworden bin.

Wie lautet dein Fazit? Wurden deine Erwartungen, die du an den Auslandsaufenthalt hattest, erfüllt?

Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt! Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so schnell in Madrid einfinden würde, aber ich habe bei wirklich tollen Aktivitäten mitmachen dürfen, viel gelernt und gute Freunde gefunden.

Gibt es etwas, was du beim nächsten Mal anders machen würdest?

Ich würde vielleicht mit weniger Bedenken und Angst hineingehen. Zu Beginn war ich noch sehr unsicher, was mich da erwartet und habe mir viele Sorgen gemacht, die aus heutiger Sicht absolut unbegründet waren.

Dein Rat an andere?

Wenn euch ein Auslandsaufenthalt interessiert, dann traut euch! Es ist eine wahnsinnige Erfahrung, die ihr so schnell nicht vergessen werdet.