Ikarus aus Bregenz

Extra / 11.04.2022 • 16:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Ikarus aus Bregenz

Marco Fürst, geb.1991, ist einer der weltbesten Skydiver der Gegenwart.

Marco Fürst muss hoch hinaus, um tief zu fallen. Ein Ausdruck, der im Zusammenhang mit einem Fallschirmspringer und Base-Jumper keineswegs despektierlich ist. Der in Hard wohnhafte 31-Jährige braucht eben Höhenmeter für seine Stunts aller Art mit dem Fallschirm oder dem Wingsuit. An seinem 18. Geburtstag absolvierte der Red-Bull-Athlet (seit 2014) den Sprung, der sein Leben für immer verändern sollte. „Es war ein Tandem-Fallschirmsprung, ich war sofort angetan von dieser Sportart“, blickt Fürst zurück. Zwei Wochen später Start zur Ausbildung bei UPCS Skydive in Hohenems, 2009 folgte schon der erste Sprung allein aus dem Flugzeug hoch über Hohenems, „das Gefühl dabei war einfach gewaltig. Schon während des Sprunges wusste ich, dass ich eine neue Passion gefunden hatte.“ Der Schritt vom Hobbysportler zum Profisportler dauerte aber. Erst vier Jahre später kündigte Fürst seinen Beruf als Anlagenelektriker, packte seine sieben Sachen, reiste nach Seattle (USA) und ließ sich dort zum Fallschirmlehrer ausbilden. Fortan war Fürst fast „schlaflos“, bildete sich stetig weiter und entwickelte so seine Skills, die ihn 2014 zum Mitglied des weltbekannten Red Bull Skydive-Teams machten. Mittlerweile hat Fürst an die 10.000 Sprünge absolviert. „Ich darf mich sehr glücklich schätzen, dass ich in den letzten zwölf Jahren um die ganze Welt reisen und somit die schönsten Orte von oben erleben konnte. Sei es Rio de Janeiro, Hawaii, Thailand oder die österreichischen Alpen. Aber am liebsten springe und lebe ich zuhause in Vorarlberg.“ Mit seiner Firma RBST Flight realisiert Fürst aktuell Shows, Projekte, Stunts und Werbefilme im Bereich Fallschirmsport. „Mein Ziel ist es, die Grenzen des Machbaren zu erweitern und meine Kreativität auszuleben“, so der seit zehn Jahren in einer Beziehung lebende gebürtige Bregenzer. Der Raum dafür ist da, wie heißt es so schön: The Sky is not the limit.

Ikarus aus Bregenz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.