Trialog: Zusammen für mehr Lebensqualität

18.04.2017 • 16:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Familie Bleiker aus Götzis: Sabine, Luca, Markus und Anna. Mama Sabine wird beim Trialog referieren.   Foto: loa
Familie Bleiker aus Götzis: Sabine, Luca, Markus und Anna. Mama Sabine wird beim Trialog referieren.   Foto: loa

Sabine Bleiker wird die Geschichte ihrer Familie beim Lebenshilfe-Trialog erzählen.

Götzis. (loa) Luca ist sechs Jahre und lebt mit einem Spenderherz. „Kurz vor seinem ersten Geburtstag ging es ihm nicht so gut“, erinnert sich seine Mama Sabine Bleiker. „Vom Hausarzt ging es in die Uniklinik Innsbruck. Gut, dass ich damals nicht wusste, dass Luca über ein Jahr nicht mehr nach Hause kommen wird.“

„Leben, wie wir wollen“, das ist für eine Familie mit einem Kind mit Spenderherz jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung. Luca muss regelmäßig zur Kontrolle ins LKH. Jede kleine Erkältung ist für ihn viel gefährlicher als etwa für seine jüngere Schwester Anna. Auch das Essen ist für Luca immer wieder eine Herausforderung. „Luca isst nicht sehr gerne, da braucht es viel Geduld und Ausdauer“, meint Mama Sabine.

Trotzdem oder gerade deshalb möchten Sabine und Markus mit keiner anderen Familie tauschen. „Luca verleiht unserem Familienleben einen ganz besonderen Zauber, vieles sehen wir jetzt mit ganz anderen Augen. Wir leben unser Leben viel intensiver und freuen uns an vielen Kleinigkeiten, die früher im Alltag oft untergegangen sind“, freut sich Papa Markus.

So frei wie andere Familien kann Familie Bleiker Spielplatzbesuche, Ausflüge oder Urlaube nicht planen. „,Leben, wie wir wollen‘“, heißt für uns, Anna und Luca zusammen spielen zu sehen, eine Oma zu haben, die uns großartig unterstützt und ab und zu eine Familienhelferin für die Kinder, damit Markus und ich uns ein Fußballspiel live anschauen können“, erzählt Sabine.

„Leben, so wie ich will!“ heißt es beim Trialog der Lebenshilfe Vorarlberg am 20. und 21. April. Dabei kommen Menschen mit Behinderungen als Experten in eigener Sache gleichermaßen zu Wort wie Angehörige und Fachkräfte aus dem Sozialbereich. Sabine Bleiker wird am Freitag die Geschichte ihrer Familie beim Trialog in Götzis erzählen. Was heißt es für Eltern, ein Kind mit Behinderung zu haben? Was bedeutet es für die Partnerschaft und Geschwister?

Trialog 2017

» Donnerstag, 20. April, 19 Uhr:
Öffentlicher Vortrag von Familientherapeut Johannes Staudinger
im J.-J.-Ender-Saal, Mäder

» Freitag, 21. April, 9 bis 17 Uhr: 
Workshop zu „Leben, so wie ich will!“ in der VHS Götzis, Am Garnmarkt 2