Neuer Obmann für den KPV Klaus-Weiler-Fraxern

Von der Bildungsreform als Ganzes halte ich nicht so viel. Positiv finde ich, dass eine Modellregion nun kommen darf. Denn eines ist klar: Die Trennung der Kinder mit neuneinhalb Jahren ist einfach nicht sinnvoll und pädagogisch falsch.
              Christoph Wund, 53,
            
              VS Lustenau Kirchdorf

Von der Bildungsreform als Ganzes halte ich nicht so viel. Positiv finde ich, dass eine Modellregion nun kommen darf. Denn eines ist klar: Die Trennung der Kinder mit neuneinhalb Jahren ist einfach nicht sinnvoll und pädagogisch falsch.

Christoph Wund, 53,

VS Lustenau Kirchdorf

Fraxern. Die 39. Jahreshauptversammlung des Alten- und Krankenpflegevereins Klaus-Weiler-Fraxern stand ganz im Zeichen der Verabschiedung des langjährigen Obmanns Robert Längle und der Wahl eines neuen Vereins­chefs. Längle präsentierte seinen Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Vereinsjahr. Wiede

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.