In Altach werden Kraut und Rüben gehobelt

05.10.2017 • 16:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Morgen, Samstag, werden in Altach wieder Kraut und Rüben gehobelt.
Morgen, Samstag, werden in Altach wieder Kraut und Rüben gehobelt.

Altach Als James Cook 1768 in See stach, nahm er rund 60 Fässer Sauerkraut auf seinem Schiff mit, um die Besatzung gegen die Vitamin-C-Mangelkrankheit Skorbut zu schützen. Auch unsere Vorfahren hielten sich im Winter mit Sauerkraut bei Gesundheit. Aus diesem Grund lädt der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Altach alljährlich zum beliebten „Krutihoblata“.

Morgen, Samstag, 7. Oktober, ab 9 Uhr ist im OGV Vereinsschöpfle alles vorbereitet, was zum Einhobeln von Kraut und Rüben nötig ist. Interessierte müssen lediglich einen eigenen Gärtopf mitbringen. Frisch geerntete Krautköpfe und weiße Rüben werden mit dem Krauthobel fein geschnitten und verschwinden dann gut gewürzt in den Gärtöpfen.

Der OGV Altach wendet sich auch an Neueinsteiger, denen die Handhabung und der Umgang mit Kraut und Hobel gezeigt werden. Eine Vereinsmitgliedschaft ist dabei nicht notwendig. Und neben dem „Krutihobla“ ist auch noch für Speis und Trank gesorgt. MIMA