Kleine und große Fans der Fasnat im Vereinshaus

Vorarlberg / 08.02.2018 • 16:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Clownpaar Georg und Christina.
Clownpaar Georg und Christina.

Göfner Elternverein hatte zu Narrenparty ins Vereinshaus geladen.

Göfis In Göfis waren die Mäschgerle los. Kaum einen Fuß in das Vereinshaus Göfis gesetzt, schon rennen Dutzende Kinder umher. Kreativ verkleidet, mit etwas Kuchenbrösel im Mundwinkel und einem breiten Lächeln im Gesicht, der Fasching gilt auch dort als schönste Zeit im Jahr. Der Göfner Elternverein der Volksschulen veranstaltete eine Party ganz im Sinne der fünften Jahreszeit. Mit feinen Kuchen und frischen Säften lockten Obfrau Sonja Linder mit Karina Hauser und Andrea Willi zum Buffet. Für das Kinderschminken stellten sich Lisa und Desi zur Verfügung. DJ Dani wusste offenbar, mit welchen Hits er die Kinder auf die große Bühne lockt, und dort schwangen sie munter und fröhlich das Tanzbein. Als Höhepunkt des Nachmittages stellte sich Adrian Längle als Zauberer vor. Mit Fingerfertigkeit zog er die Kleinen in seinen Bann. Alles andere als gewöhnlich formte er teilweise wild-animalische Tiere aus Ballons. „Das, was ich mache, ist absoluter Blödsinn, aber lustig“, so der Frastanzer Magier. Und wenn die kleinen Mäschgerle nicht gerade verblüfft auf die Bühne blickten, strahlten sie übers ganze Gesicht. Mit dem Leitfaden „nachhaltige Dekoration“ wurden vergangenes Jahr Wimpelketten gebastelt, die dieses Mal angebracht worden sind. Heuer bastelten die Kinder Tischdecken für die Faschingsparty, die 2019 wiederverwendet werden. ETU

Jannik (l.) Lukas, Martin, Felix und Lorenz hatten als „junge Narren“ sichtlich Spaß. ETU
Jannik (l.) Lukas, Martin, Felix und Lorenz hatten als „junge Narren“ sichtlich Spaß. ETU