Kriegsberichterstatter erzählt von Kabul

Vorarlberg / 27.02.2018 • 16:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
So kennen die meisten Friedrich Orter: mitten in den Krisenherden der Welt. 
So kennen die meisten Friedrich Orter: mitten in den Krisenherden der Welt. 

Mäder Friedrich Orter hat als Reporter jahrzehntelang aus den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt, ehe er sich vom Fernsehen verabschiedete. Heute arbeitet er als freier Journalist. Morgen, Donnerstag, 1. März, präsentiert der Journalist ab 19.30 im Rahmen von „Mäder trifft“ sein neues Buch „Der Vogelhändler von Kabul“. Anhand des Besuchs des Vogelmarktes in Kabul erfährt man viel über das Leben im kriegsgebeutelten Afghanistan.