SwingWerk Big Band auf den Spuren von Phil Collins

01.05.2018 • 15:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Angelika Hölzl und Sylvia Bürger von der Kulturinitiative Kultur z'Kobla.
Angelika Hölzl und Sylvia Bürger von der Kulturinitiative Kultur z’Kobla.

Koblach Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur z`Kobla“ fand im Saal DorfMitte am vergangenen Sonntag ein Konzert der SwingWerk Big Band statt. Die sechzehn Musiker unter der Leitung von Jack Städler überzeugten mit einem fulminanten Auftakt und begeisterten u.a. mit Musikstücken von Gordon Goodwin, Maynard Ferguson und Jeff Jarvis. Bereichert wurde das anspruchsvolle Programm mit brillanten Instrumentalpassagen der Solisten. Für den zweiten Teil des Konzerts unter dem Motto „A Tribute to Phil Collins“ konnte der Leadsänger der legendären „Souljackers“, Harry Weber, gewonnen werden. Egal ob mit „Another Day in Paradise“, „Dance Into The Light“ oder „Against All Odds“, die stimmgewaltige Performance des Vollblutsängers und seine gefühlvollen Interpretationen verbreiteten Gänsehautfeeling. Neben dem Welthit „Invisible Touch“ standen auch „That’s All“ und „Sussudio“ auf dem Programm. Beim großen Finale zelebrierte Weber gemeinsam mit der Big Band eine funkige Version von „In The Air tonight“.

Das Publikum, darunter Kultur z’Kobla-Obmann Hansjörg Ellensohn, Jose Oberhauser (Borg Werkstatt) mit Doris, Roland und Traudl Egle, Monika und Willi Vogel sowie Daniel Amann mit Claudia, bedankte sich für den kurzweiligen Konzertabend mit kräftigem Applaus und Standing Ovations. Die nächste Veranstaltung der SwingWerk Big Band mit Harry Weber findet am 23. Juni am Schlossplatz in Hohenems statt. SIE

Im Publikum mit dabei waren auch Markus und Barbara Klocker.
Im Publikum mit dabei waren auch Markus und Barbara Klocker.
SwingWerk Big Band sorgte für Begeisterung im Publikum. Als Dank gab es am Ende Standing Ovations. Sigrid Juen
SwingWerk Big Band sorgte für Begeisterung im Publikum. Als Dank gab es am Ende Standing Ovations. Sigrid Juen