Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 24.04.2018 • 15:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Volksschüler aus Fußach waren vom „Schnuppersegeln“ auf Einladung des YC Rheindelta begeistert.
Volksschüler aus Fußach waren vom „Schnuppersegeln“ auf Einladung des YC Rheindelta begeistert.

4. Achnus Film Trash Night

Achnus Film Der Wolfurter Verein ACHNUS Film dreht nicht nur selbst Filme. Bei der vierten Trash Night werden unterschiedliche Filme aus dem deutschsprachigen Raum präsentiert. In den etwa 100 Minuten gibt es von Science Fiction bis Comedy schräge Filme. Ein Highlight wird die Fortsetzung „Vier Fäuste gegen Terror Station“ der deutschen Animationsserie „2Aliens“ von Thomas Zeug. Weiters wird „Meide das M“ des bayrischen „King of Trash“ R.M.Hennefarth alias Udo Bermudo Österreichpremiere feiern, und „Mobile Monster“ von Andreas Reisenbauer wird zum ersten Mal in Vorarlberg gezeigt. Der Eintritt zur 4. ACHNUS Film Trash Night in der MovieLounge (Fattweg 7, Wolfurt) am Freitag, 4. Mai, um 21 Uhr ist frei. Weitere Informationen und Filmtrailer auf www.achnus.wordpress.com.

 

Volksschüler beim „Schnuppersegeln“

YC Reindelta Vergangene Woche waren die 3. und 4. Klasse der Volksschule Fußach vom YC Rheindelta zum „Schnuppersegeln“ im Fußacher Hafenareal eingeladen. Mehrere Aktive des Vereins konnten bei traumhaften Bedingungen 50 Kindern ein erstes Kennenlernen des schönen Segelsports ermöglichen. Es wurden mit den Kindern einfache Knoten geübt, einige Fachausdrücke besprochen, die Vorbereitung der Boote durchgeführt, und das richtige Einwassern und Besteigen der zur Verfügung gestellten „Optimist-Boote“ gelernt. Weiters konnten die Kinder über mehrere, im Wasser aneinandergebundene Boote klettern, um ihr Gleichgewicht zu trainieren. Den Höhepunkt bildete bei einem gerade  rechtzeitig eingesetzten leichten Wind das Durchsegeln von zwei mit Bojen ausgelegten Feldern im Hafenwasser. Der „Shuttledienst“ vom Clubgelände zu den Bojenfeldern und zurück wurde mit geeigneten Betreuerbooten durchgeführt. Dadurch konnten auch die Lehrer eine kurze Motorbootfahrt absolvieren. Mit glücklichen Gesichtern verabschiedeten sich die Schulklassen vom Segelclub.

 

EM-Limit unterboten

TS Bregenz-Vorkloster Die TS Bregenz-Vorkloster eröffnete die Saison in Aulendorf mit einem EM-Limit, vielen persönlichen Bestleistungen und Top-Platzierungen. Anna Mager hat mit 57,20 über 400 Meter das EM-Limit deutlich unterboten, aber leider zählen die Wettkämpfe erst ab dem 1. Mai für die Junioren- EM in Gjör. Das gesamte Team zeigte sich deutlich verbessert nach dem Trainingslager und ist gerüstet für die Sommerwettkämpfe in diesem Jahr.