Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

15.05.2018 • 15:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Mitglieder des Kammerchors Vocale Neuburg laden in die Kulturbühne Ambach zum großen Konzertabend. Verein
Mitglieder des Kammerchors Vocale Neuburg laden in die Kulturbühne Ambach zum großen Konzertabend. Verein

Kammerchor Vocale Neuburg lädt zu einem Konzertabend

Kammerchor Vocale Neuburg Ein Vocale Neuburg Konzert verheißt Herzflattern, Herzklopfen, kaltes Herz, Herz-Schmerz, Hand aufs Herz, Herzschlag. Das, was unser Herz bewegt, was uns berührt, fand seit jeher in der Musik seinen überzeugenden Ausdruck. Damals wie heute sind die Lieder vor allem lebendiger Ausdruck der Seele. In dieser Gemeinsamkeit verschwimmen die Grenzen der Epochen. Vor diesem Hintergrund lädt der Kammerchor am Samstag, 26. Mai, 20 Uhr, in die Kulturbühne Ambach nach Götzis. Neben David Soyza (Perkussion und Vibes) wirkt auch Florian King (Kontrabass) unter der Leitung von Oskar Egle beim Konzert mit. 

 

Abschlussfest beim Eltern-Kind-Treff

Eltern-Kind-Treff Rankweil brederis Unsere Einheiten beim Eltern-Kind-Turnen, beim Musikzügle und bei den Hip-Hop Tanzgruppen gehen zu Ende. Als krönenden Abschluß veranstalten wir am 22. Mai ein großes Abschlussfest. Ein großer Dank gilt allen Eltern und Großeltern, die sich die Zeit genommen haben, mit den Kindern die Eltern-Kind-Turngruppen und das Musikzügle zu besuchen. Bedanken möchten wir uns auch bei den Übungsleiterinnen Margit Bachinger, Kerstin Visintainer, Irene Domig und Racquel Del Rosario. Wenn auch ihr ab Oktober beim Eltern-Kind-Turnen (Montag, Mittwoch, Donnerstagvormittag und -nachmittag) oder beim Musikzügle am Mittwochnachmittag mit dabei sein wollt, schickt uns einfach eine E-Mail an office@ekt-rankweil.at mit Angabe von Name, Alter des Kindes und eurer Telefonnummer.

Kantorei Rankweil feierte 40. Geburtstag

Kantorei Rankweil Kürzlich starteten die Sängerinnen und Sänger der Kantorei Rankweil mit Partnern zu einer Jubiläumsfahrt ins Trentino und ins südliche Südtirol. In Maria Weissenstein, dem Südtiroler Wallfahrtsort, war eine kurze Besinnung, eine tolle Weinprobe in Kurtatsch rundete den ersten Tag ab. Eine Fahrt in das Val de Sole und die Bahnfahrt mit dem Dolomiti-Express waren der Beginn des zweiten Tages. Die Stadt Trento mit ihrem herrlichen Domplatz und Neptunbrunnen war ein weiterer Höhepunkt. Auf der bizarren Harderburg bei Salurn fand das abendliche Ritteressen statt. Die Rückfahrt ging dann nach Meran mit dem Besuch des Schlosses Trauttmansdorff und deren weltbekannten Gärten über den Reschenpass nach Rankweil.