Und wenn der Rabbi lacht

Beim diesjährigen Abschluss von „Mäder trifft“ gab der Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg Einblicke ins Judentum.  Michael Mäser

Beim diesjährigen Abschluss von „Mäder trifft“ gab der Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg Einblicke ins Judentum.  Michael Mäser

Abschluss von „Mäder trifft . . .“ mit Oberrabbiner Eisenberg.

Mäder Der langjährige Wiener Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg war zu Besuch in Mäder und beschrieb auf humorvolle Art, was es braucht, um ein guter Rabbiner zu sein: Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und vor allem Humor. In seinem neuen Buch „Auf das Leben“ hat Eisenberg viele Witze gesammelt u

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.