Mäschgerle feierten Faschingsfinale

Vorarlberg / 05.03.2019 • 18:52 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Meiningens Häuptling mit seinen Kindergartenindianern.  loacker
Meiningens Häuptling mit seinen Kindergartenindianern.  loacker

Kinder standen am Faschingsdienstag bei den Umzügen im Fokus.

Faschingsdienstag Am gestrigen Faschingsdienstag wurde in vielen Gemeinden südlich des Kummenbergs noch einmal so richtig die fünfte Jahreszeit gefeiert. Das Wetter spielte mit, trotz aufziehender dunkler Wolken ging der Fasching trocken zu Ende.

Gerade die Kinder standen bei vielen der kleineren Umzüge im Zentrum der Aufmerksamkeit: Kindergärten und Schulen bewiesen ihren Einfallsreichtum und sorgten für glänzende Kinderaugen. Aber auch die örtlichen Vereine hatten sich wieder einiges ausgedacht, um für das Gaudium des Publikums zu sorgen. Im Gegensatz zu den großen Umzügen in den letzten Wochen, waren die Laufgruppen dieses Mal in den meisten Gemeinden in der Überzahl und zeigten, dass auch mit weniger Aufwand für viel charmante Faschingsstimmung gesorgt werden kann.

Süßes und Karotten

Verteilt wurde vor allem Süßes, nur ein paar widerspenstige Hasen in Tosters sorgten sich um die Kinderzähne und verteilten Karotten an die zahlreichen Schaulustigen im Feldkircher Stadtteil. Im Anschluß an die Umzüge wurde in den Dörfern natürlich noch weitergefeiert, es ist ja nur einmal im Jahr Fasching. Jetzt ist die närrische Zeit aber fürs Erste wieder zu Ende. Faschingsmuffel sollen aber gewarnt sein: Der nächste Fasching kommt bestimmt. Ab dem 11. November wird dann wieder gefeiert. VN-GMS

Für den guten Ton wurde in Weiler auch gesorgt.egle
Für den guten Ton wurde in Weiler auch gesorgt.egle
In Weiler standen beim Umzug die Kinder im Mittelpunkt.egle
In Weiler standen beim Umzug die Kinder im Mittelpunkt.egle
Als Klebstoff verkleidet in Meiningen unterwegs. loacker
Als Klebstoff verkleidet in Meiningen unterwegs. loacker
Die Hasen des FC Tosters 99 verteilen traditionell Karotten statt Süßigkeiten. Verein
Die Hasen des FC Tosters 99 verteilen traditionell Karotten statt Süßigkeiten. Verein
Eine ungewöhnliche Garde-Truppe auf dem Weg durch das Göfner Zentrum. Heilmann
Eine ungewöhnliche Garde-Truppe auf dem Weg durch das Göfner Zentrum. Heilmann
Drei glorreiche Halunken: die Cowboys Nicky, Linus und Paul ritten beim Gisinger Umzug aus. Heilmann
Drei glorreiche Halunken: die Cowboys Nicky, Linus und Paul ritten beim Gisinger Umzug aus. Heilmann
Viktoria, Laurin, Luca und David genossen in Batschuns sichtlich ihre Krapfen.Egle
Viktoria, Laurin, Luca und David genossen in Batschuns sichtlich ihre Krapfen.Egle
In Koblach sorgten viele junge Köche für süßen Nachschub bei den vielen Schaulustigen, die das Faschingsfinale am Kummenberg feierten.  Loacker
In Koblach sorgten viele junge Köche für süßen Nachschub bei den vielen Schaulustigen, die das Faschingsfinale am Kummenberg feierten.  Loacker
Hoch über dem Rheintal, in Viktorsberg, war die ganze Gemeinde auf den Füßen, um den Fasching mit viel Musik und Freude zu feiern.egle
Hoch über dem Rheintal, in Viktorsberg, war die ganze Gemeinde auf den Füßen, um den Fasching mit viel Musik und Freude zu feiern.egle