Acht Übungen für das Skitraining zu Hause

Gesund / 14.12.2012 • 10:59 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Seilhüpfen.Wir bringen das Herz-Kreislauf-System in Schwung.Dauer: 10 Minuten mit immer kürzeren Pausen dazwischen.Variante: Wer kein Seil zur Hand hat, kann im Stand hüpfen und den „Hampelmann“ machen.Trainingsnutzen: Der Körper wird gründlich aufgewärmt und vorbereitet für die kommenden Übungen.
Seilhüpfen.
Wir bringen das Herz-Kreislauf-System in Schwung.
Dauer: 10 Minuten mit immer kürzeren Pausen dazwischen.
Variante: Wer kein Seil zur Hand hat, kann im Stand hüpfen und den „Hampelmann“ machen.
Trainingsnutzen: Der Körper wird gründlich aufgewärmt und vorbereitet für die kommenden Übungen.

Ausdauer, Kraft und Kondition helfen bei der Vorbeugung von Skiunfällen.